30 Jahre heidnischer Priester =)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      30 Jahre heidnischer Priester =)

      Heute, am 21.11.2017 ist mein 30jähriges Jubiläum als heidnischer Priester. Es war und ist meine Berufung gewesen, als Priester Götter und Menschen zu dienen zu suchen. Wieder und wieder haben mich auf dem Pfade Menschen enttäuscht und verraten, aber die Götter sind mir immer treue Ratgeber, Gefährten und Führer gewesen. Damals wählte mich meine Asatru-Gruppe zu ihrem Priester, und die Asen waren meine Hauptgötter. Wobei schon früh immer wieder Apollo sich hinein "schummelte" in meine Gedanken. Vor 2 Jahren wandte ich meinen Schwerpunkt den Römischen Göttern zu und die Internationale Roman Republic wählte mich zum Sacerdos Apollon, so dass mein Schwerpunkt seither dort liegt.

      Seit meinen Anfängen habe ich Hochzeiten durchgeführt, Kinder-Namensgebungen und auch eine Beerdigung, und zahlreiche Feste. Für den Göttern danke ich für diese lange Führung. Ich schreibe es auch als Ermutigung an die Jüngeren: geht den Weg, bleibt am Ball und vertraut euch den Göttern an, den ihre Weisung wird euch, anders als leider die Menschen, nicht enttäuschen. Priester ist eine Berufung, wenn ihr sie fühlt, so folgt ihr mir Macht, Entschlossenheit und Hingabe. Arbeitet an euch und an der Praxis, es ist ein Weg, den es sich lohnt zu gehen!


      So preise ich Apollo, Mars und Odin, die mich leiten.

      Agnosco schrieb:

      Hallo Elikal, könntest Du uns buitte etwas mehr, zu der von Dir erwähnten Internationale Roman Republic erzählen?


      Hm, also die Römischen Gruppen sind, anders als Asatru oder Hellenisten, meist in "Kultur" Gruppen organisiert, in denen alle möglichen Menschen sind, die sich für das Römische interessieren, Kultur, Religion, Philosophie, aber auch Leute die quasi römische Soldaten "Larpen". Davon ist die "Roman Republic" eine internationale Gruppe. Obwohl mich als Priester diese Mischform nicht so ganz befriedigt. Eine rein religiöse Organisationsform würde mir mehr liegen, hat sich aber seltsamerweise bisher nicht ergeben. Der Vorteil ist andererseits, dass die meisten Mitglieder der Roman Republic, wie auch anderer ähnlicher Gruppen, oft sehr engagiert sind und SEHR viele Detailkenntnis haben. Gerade die römische Religion hat ja sehr viel mehr Text-Quellen als andere pagane Religionen, manchmal stößt man auf ganz unvermuteter Stelle an Hinweise. Ich lese z.B gerade Plutarch "Von großen Römern und Griechen", und habe da nebebei so manche sehr interessante neue Interpretation gefunden, die Plutarch nur in Nebensätzen einmal bemerkt. Da hilft eine so umfassende Gruppe natürlich.

      Ich gebe hier einfach mal den link:

      romanrepublic.org/
      Vielen Dank für die interessanten Informationen, Elikal. Als ich in der Vorbereitungsphase für mein Manuskript rechierte, habe ich verschiedene Gruppen bemerkt, wie etwa Nova Roma oder New Roman Republic. Allerdings weiß ich nichts über deren Ausrichtung und Aktivitäten.

      Eine rein religiös ausgerichetet Gruppe zu finden, wird sicher schwer. Zwar war die Religion Privatsache, aber es gab eben auch den für die Römer wichtige Staatskult. (Bei den Griechen war es der Kult um die Schutzgötter der Polis.) Von dahergehend gab es zwar die Trennung von Staat und Religion, aber in einzelnen Bereichen auch nicht. Die Römer sahend as aber immer noch lockerer als die alten Griechen.

      Plutarch ist natürlich absolut spannend. Der Mann war sehr fleißig am schreiben, und jahrelang Priester in Delphi. Die Geheimnisse des
      Orakels hat er dennoch gewahrt. Natürlich sehr ehrenhaft einerseits, aber schade für uns, die wir gern mehr über die Hintergründe des delphischen Orakelbetriebes wissen würden. Aber mit etwas Mühe kann man dennoch viel enträtseln und verstehen.
      Gnothi seauton ... und Du erkennst die Götter, und deinen Platz im Universum.
      Verspäteten Glückwunsch auch von mir, Elikal! Beeindruckend! Die Roman Republik ist interessant. Das werde ich mir genauer anschauen. Bisher habe ich auf der Homepage aber kein Impressum gefunden. Das finde ich aber schon wichtig, denn ich möchte genau wissen, wer dahinter steht. Kannst Du mir da helfen, Elikal?

      Beste Grüße
      Hermetian