Einladung zur PFI Konferenz 23. & 24. September 2017 in Berlin

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Einladung zur PFI Konferenz 23. & 24. September 2017 in Berlin

    Die Konferenz der Pagan Federation International findet vom 23. bis zum 24. September in diesem Jahr erstmalig in Berlin statt.

    Die paganen und heidnischen Gemeinschaften wachsen. Menschen aller
    Generationen gehören ihnen an. Hochzeiten, der Umgang mit Kindern in der
    Gemeinschaft, Hilfe in schwierigen Lebenslagen, bei Krankheit und Alter
    gehören zum Aufbau dieser Gemeinschaften.

    Deshalb hat sich die PFI Konferenz in diesem Jahr einen Schwerpunkt bei
    der Vorstellung von Ausbildungswegen zu priesterlichen Tätigkeiten
    gesetzt und bei den dazu gehörenden Modellen heidnisch-paganer Ethik,
    "Seelsorge" und Priesterschaft. Wir erwarten u.a. Vortragende vom
    Godesstemple in Glastonbury, dem Temple of Starlight, dem ADF, dem OBOD,
    aus dem schamanischen und magischen Kontext.

    Unter dem Topic Öffentlichkeitsarbeit berichten und diskutieren wir, wie
    gerade im Rahmen der Langen Nacht der Religionen Pagane wahrgenommen
    werden und geben Einblick hinter die Kulissen. Das Pagan Pride Projekt,
    in Deutschland noch neu, aber aus den USA und Großbritannien wohl
    bekannt, stellt sich vor.

    Im Bereich Religionsgeschichte referiert die Historikerin Prof. Dr.
    Stark über das Miteinander von Religionen in der Antike und klärt über
    den Aufstieg des Christentums auf.

    Aber auch praktische Workshops zum Thema Kreistanz im Ritual, Ritualmusik, Ritualbemalung mit Henna stehen auf dem Plan.

    Lesungen von Duke Meyer und Christopher McIntosh sowie ein Konzert von Peti Songcatcher & friends runden das Programm ab.

    Der Wartenberger Hof bietet uns genug Raum für Rituale, Stände, Miteinander und hält Catering bereit.

    Sichert euch JETZT eure Tickets und schaut vorbei!

    pfi-events.de/