Kemetische Fastenzeit

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Kemetische Fastenzeit

      Liebe Kemetikerinnen und Kemetiker,

      ich habe eine Frage an euch und zwar ob es feste Fastenzeiten in eurem rituellen Kalender gibt?

      Im Isisroman des Apuleius wird erzählt, Lucius faste einige Zeit vor seiner Weihe. Nun weiß ich zwar, dass sich die Isis des in hellenistischer Zeit entstandenen Isiskults zur kemetischen Aset in etwa so verhält, wie die Göttin Diana der Wicca zur Altitalienischen Göttin mit demselben Namen. Das ist absolut nicht abfällig gemeint, da ich vor Wicca großen Respekt habe und diesen hellenistischen Isiskult einfach nur liebe. Ich erwähne es nur, um zu signalisieren, dass ich weiß, dass die hellenistische Isis eben doch nicht ganz die gleiche ist wie die kemetische Aset. Wohl würde es ohne Aset Isis nicht geben, da habe ich doch recht/Recht?

      Egal, meine Frage bezieht sich auf das Fasten.

      Vielen lieben Dank in Voraus!

      LG,
      Max
      Hallo Max,

      nein, feste Fastenzeiten wie beispielsweise im christlichen Jahreskreis gibt's im Kalender Kemets nicht.

      Es gibt bestimmte Vorschriften innerhalb der Priesterschaft dass vor bestimmten Festtagen oder eben auch Weihen bestimmte Dinge nicht verzehrt werden dürfen, aber das ist ganz unterschiedlich. Was den Priestern Amuns verwehrt wird spielt beispielsweise in der Priesterschaft Asets keine Rolle. Das hängt ganz von der Gottheit ab um dessen Festtag oder Weihehandlung es sich dreht...
      Feste, allgemeingültige Fastenregeln und -zeiten gibt's in Kemet jedenfalls nicht.

      LG Meri
      "Das ist die Seuche dieser Zeit,
      Verrückte führen Blinde"


      King Lear, W. Shakespeare 1606

      Hallo Merienptah,

      danke für die Antwort. Dann weiß ich das auch wieder.
      Darf ich noch eine Frage hinten anhängen? Welcher kemetischen Gottheit ist euer Tempel im Rheinland denn eigentlich geweiht? Weil euer Tempel ist doch richtig die Wohnstätte der jeweiligen Gottheit. Da täte es mich einmal interessieren, welche das eigentlich ist.

      LG Max
      Entschuldige, deine Frage hatte ich völlig übersehen.
      Die Hausherren hier im Tempel sind die Götter der Triade von Waset, also Amun, Mut und Chons.
      Es gibt aber auch sog. Gastgötterschreine im Tempel, die anderen Göttern bzw. Götterfamilien geweiht sind.
      "Das ist die Seuche dieser Zeit,
      Verrückte führen Blinde"


      King Lear, W. Shakespeare 1606