Mytheme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hier einmal ein Link zu einem spannenden und interdisziplinären neuen Ansatz aus der mythologischen Forschung.



      spektrum.de/magazin/mythen-damals-und-heute/1372750

      Zitat aus dem Artikel von Julien d'Huy aus "Spektrum der Wissenschaft" Dezember 2015:


      "Den Beziehungen unter den Angehörigen von Mythenfamilien gehen Forscher auf den Grund, indem sie strukturelle Elemente und Motive identifizieren und deren Modifikationen verfolgen. Ein Ziel solcher Forschungen ist es, einen Stammbaum aufzustellen. Dieser mag Aufschlüsse geben über Migrationsbewegungen in der Vergangenheit oder helfen, die ursprüngliche Geschichte, sozusagen ihren Urahn, zu rekonstruieren. In den 1990er Jahren setzte Jun'ichi Oda von der Universität Tokio hierzu erstmals mathematische Verfahren ein, wie sie in der Evolutionsbiologie zur Rekonstruktion der stammesgeschichtlichem Entwicklung verwendet werden. Der damals noch grobe Ansatz wird seitdem von einigen Forschern weiter verfolgt...."

      Und aus der Zusammenfassung des Artikels:

      "1. Drei Mythenfamilien sind weltweit in zahlreichen Varianten vertreten: "Kosmische Jagd", "Pygmalion" und "Polyphem". Jede Version lässt sich in ihre charakteristischen Elemente zerlegen, sogenannte Mytheme.
      2. Mytheme entsprechen in der Genetik den Grundbausteinen der DNA, sie kodieren gleichsam den Mythos. Mit Hilfe polygenetischer Algorithmen lassen sich daher Stammbäume und sogar die Urform einer Mythenfamilie rekonstruieren.
      3. Mythenstammbäume spiegeln auch die Besiedlungsgeschichte der Erde durch den Menschen wider. ...(sie) reichen offenbar bis in die Altsteinzeit zurück und gelangten im Zuge von Migrationen bis nach Nordamerika."

      Was haltet ihr davon? Ich weiß nicht, ob man diese mathematische Methodik (polygenetische Algorithmik) tatsächlich auf Mythologien anwenden kann, denn dass setzt ja voraus, dass man an solche "Mytheme" als Grundbausteinen von Mythen glaubt... aber interessant ist das schon oder? Ich finde es auf jeden Fall höchst spannend, weil es vielleicht eine (Teil)Antwort auf eine scheinbar unbeantwortbare Frage geben könnte: "Woran haben unsere Vorfahren geglaubt? Was für Geschichten haben sie sich erzählt?"

      Luchs