Ältester Monumentalbau Niedersachsens

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ältester Monumentalbau Niedersachsens

      Hallo zusammen,
      auch Deutschland scheint immer wieder für Überraschungen gut zu sein.
      Forschungsarbeiten der Uni Göttingen brachten eine Kreisgrabenanlage zu Tage, die etwa um die Zeit der frühen Jungsteinzeit datiert, und den bisher älteste Monumentalbau Niedersachsens darstellt.


      Ältester Monumentalbau Niedersachsens entdeckt


      Bin gespannt, was die weiteren Ergebnisse bringen.


      LG
      Siat
      Von den Hohen erschaffen
      zu lernen, zu lehren, zu wachen
      Geboren in der Sterne Welten
      Wandern und wandeln sie
      Die Drachen
      ©Siat



      Forenregeln
      ANB´s
      Hi Siat,
      danke für den link! Ich finde so etwas unglaublich interessant. Zeigt es doch auf, oder gibt uns zumindest einen Hinweis darauf, was die Leute in Europa, die zumindest teilweise unsere eigenen Vorfahren waren, für ein Wissen hatten - und was sie für Mühen in Kauf genommen haben, um ihre Religion zu leben. Ich glaube auf jeden Fall, dass die Kreisgrabenanlagen religiöse oder zumindest spirituelle Bedeutung hatten. Oder unter anderem diese Bedeutung hatten und ansonsten auch ganz anderen wesentlich prosaischeren Zwecken dienten.
      Grüße vom Luchs, der folgende Aussage sehr unbefriedigend findet: "Wir werden niemals mehr wissen über diese Menschen damals, außer dass sie eine bestimmte Art von Mustern auf ihren Tongeschirren bevorzugten." :S
      bzw. in der verschärften Version: "Jeder, der überhaupt so etwas fragt, ist ein Träumer und kein Wissenschaftler" (Arme Wissenschaft ist das, wenn sie nicht mehr träumen darf ! Dies natürlich nur mit der Prämisse, dass man bereit ist, den Traum später anhand von aktuellen Forschungsergebnissen ggf. falsifizieren zu lassen...)