Kemets Jahreskreis

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Und wieder ist ein Jahr ins Land gegangen.


      Ich wünsche allen Kemeten, Freunden und Anhängern der kemetischen Götter ein gesundes und sorgenfreies neues Jahr.
      (natürlich auch allen anderen, die sich darüber freuen)

      em hotep
      Merienptah
      "Das ist die Seuche dieser Zeit,
      Verrückte führen Blinde"


      King Lear, W. Shakespeare 1606

      Post was edited 1 time, last by “Merienptah” ().

      Ein weiteres ereignisreiches Jahr ist ins Land gegangen.

      Ich wünsche allen Kemeten, Freunden und Anhängern der kemetischen Götter ein gesundes und weitestgehend sorgenfreies neues Jahr.
      (natürlich gilt dieser Wunsch auch allen anderen, die sich darüber freuen)

      Wir beten täglich um die große Löwin zu besänftigen. Möge ihr vernichtender Blick euch und eure Lieben verschonen.

      em hotep
      Merienptah
      "Das ist die Seuche dieser Zeit,
      Verrückte führen Blinde"


      King Lear, W. Shakespeare 1606

      Sie gegrüßt @Merienptah!

      Schön, dass du deiner Tradition treu bleibst und jedes Jahr an diesem Tag deine Segenswünsche verkündest!
      Möge die Magie der hellen Nächte eure Gebete zu den Göttern tragen!

      Grüße aus den germanischen Wäldern ins Nildelta...
      Raginharti
      Das Gott ist eine Vielheit.
      Es umfasst alles, es verbindet alles und es vereint alles.
      Sonnwend - Segenswünsche auch von mir an Euch, liebe Mitheiden ;)

      Wie habt ihr das Fest verbracht?

      Die Sonnenfeste sind ja oft für eine wetterliche Themenverfehlung gut, aber so ein nasses SSW wie dieses JAhr hab ich , glaub ich, noch nie erlebt.
      Wir waren aber am 20. an einem wirklich magischen Ort im Waldviertel. Waldhänge die in den grüngrauen See fallen, eine Burgruine, Nebel, Sonnwendfeuer und Regen Regen Regen.
      Von den Sonnengöttern keine Spur. Also hab ich mich auf den Herrn des Waldes eingeschwungen und es war stimmig und schön.
      Tags drauf hab ich dann auf meinem Grundstück daheim ein kleines SW-Feuer versucht, aber der Regen hat nicht aufgehört und außer ein paar mickrigen Flämmchen kam aufgrund der Feuchtigkeit nichts zustande.
      ALso hab ich eine kleine Andacht gehalten und es dabei bewenden lassen.
      Die Teile meines Maibäumchens, die ich eigentlich darin verbrennen wollte, werde ich wohl in kommenden, trockeneren Tagen "fertig - veraschen".
      Auch so kann SW sein. Aber in diesem Jahr war schon Vieles anders, als wir es erwartet hätten.

      Alles Gute für die zweite Hälfte
      Euer, mittlerweile schon halbwegs getrockneter Waldstreicher
      Neither country proverbs nor king's commands can keep me out of the woods today. (Lili, Legend)
      Wie habe ich die Sonnenwende verbracht...

      Den guten Hausgeistern lecker Gin eingeschränkt...
      Einen Räucherkegel gezündet.

      Und sehr bedacht den Vögeln gelauscht.

      So also ein sehr ruhiges Sonnenwenden war es.

      lg fee
      >nunNUN(°>