Küchen und Herd - Götter et Geister

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Küchen und Herd - Götter et Geister

      Moin mOin...all@ Zu Hülf!


      ich freu mich wie ein (veganes?) schnitzel ich hätte jetzt nämlich die absolutfantastische Gelegenheit direkt überm heimischen Herd ein Plätzchen für Herd Heim oder Küchen was weiss ich Götter / Geister einzurichten UND oh Mist ich hab zwar irgendwann mal was darüber in Fengshui Hinsicht gelesen,- dass es da Bilder und oder drei Küchenheilige gibt jedoch vollkommen vergessen in welchem der tausend Bücher da was näheres steht und oder wie die heissen und oder wie man die abbildet ??? Und Tante Google spuckt auch nix aus. Jedenfalls nix Brauchbares.

      Ich täte natürlich auch jeden anderen freundlichen Gott Göttin und oder Heiligen Geist etc. abbilden (kann ich ja falls mich koi Erkenntnis erreilt auch immer noch machen)
      Zu vörderst also die Frage Wen habt ihr am Herd oder was habt ihr segenspendendes als guten Küchengeist ? Oder was kam euch zu Ohren und wie setzt(et) ihr das um ?

      Ganz liebe Grüsse und Danke im vorraus für bereichernde Ideen die fee
      *runtergekommene Meisterin*
      Moin fee, mir fällt dazu Vesta ein, die römische Göttin für Heim und Herd ( ob Sie sich auch für Dunstabzugshauben verantwortlich fühlt, weiß ich leider nicht hihi)
      Schau mal bei Wiki.

      Großartig wie sehr Du Dich über Deine neue Abzugshaube freust.

      Liebe Grüße

      TerraM
      Du sollst ja auch keine altrömische Vestalin werden. Als Hüterin des Traditionsfeuers ist Vesta aber bestimmt Idealbestzung. Nach meinem Empfinden verkörpert sie eher "den Kern" von Macht und Einfluss.
      Vielleicht wegen der mythologischen Jungfräulichkeit", drängte sich bei mir eine Parallele zu abgedankten merowingischen Königinnen auf, die sich durch Klostergründungen Positionen schufen, aus denen heraus sie, dem weltlichen angelich abgewandt, weiterhin sehr einflussreich und durchsetzungsstark Politik machten.
      Aber das "Staatsfeuer" wollte ich nicht unbedingt in der eigenen Küche hüten. Ich denke eher, dass das ein Platz für die (Ahn)Mütter ist. Wenn ich so an die Anekdoten meiner Mutter denke, dann finden doch so einige dramatische Schicksalswendungen oder prägende Kommentare zum Weltgeschehen am Esstisch oder um den Herd herum statt. Wobei das keine reinen Frauensachen sind, Männer kommen auch ganz gerne zum tratschen in die Küche oder erscheinen dort als teilnehmende Geister. Schließlich nehmen in einer Küchesehr zentrale Dinge Gestalt an.

      Ich persönlich bin zur Zeit schon froh, wenn meine Küche einigermaßen aufgeräumt ist und nicht im Chaosversinkt, fast wie im restlichen Leben *g*
      Ich habe offenes Fachwerk an einer Küchenwand und damit neben dem Herd einen "Mütterplatz", der gerade groß genug ist für eine Kerze und ein wenig Dekoschnickschnack, kleine Erbstücke, die nicht gerade kaputt gehen, wenn sie mal runterfallen, der Balken darunter ist nämlich der Sitzplatz beim kochen zuschauender Katzen. Von empfindlichen Sachen sehe ich auch eher ab, weil Küchendämpfe, Abzug hin oder her, eine ziemlich fiese Sache sind.
      Mir kommt aber gerade die Idee, dass öfter mal frische Blumen, blühende Zweige, Kräutersträuße und ähnliches, je nach Jahreszeit, in der Mütterecke auch keine schlechte Idee wären, Katzen hin, Küchendämpfe her.

      Danke, dass du mich an das Thema erinnert hast :D
      Schatz fahr vorsichtig, hinter uns is Stau.
      Hestia bietet sich noch an. Die griechische Entsprechung der Vesta.

      Aus dem Baltikum gibt es Aspelenie
      godchecker.com/pantheon/baltic-mythology.php?deity=ASPELENIE

      Von den Azteken hätten wir die hier:
      godchecker.com/pantheon/aztec-mythology.php?deity=CHANTICO

      Die ursprüngliche römische Herdgottheit war Caca
      godchecker.com/pantheon/roman-mythology.php?deity=CACA

      Bei den Chinesen wäre es Zao Jun
      godchecker.com/pantheon/chinese-mythology.php?deity=ZAO-JUN
      Handle, ehe es da ist | Lenk es ehe es wirr wird | Der Weise geht zurück den Weg, den die Menschen gingen | um den Dingen zurückzuhelfen zu ihrer Natur | und wagt nur eines nicht: wider die Natur zu handeln.
      Wenn Dir was schwant, dann ist das Zeus und da wäre ich vorsichtig :D
      Handle, ehe es da ist | Lenk es ehe es wirr wird | Der Weise geht zurück den Weg, den die Menschen gingen | um den Dingen zurückzuhelfen zu ihrer Natur | und wagt nur eines nicht: wider die Natur zu handeln.
      Hi starfire,-

      und Brighid hütet doch auch Feuer net bloss das Schmiedefeuer ? Uff,- Net jede Köchin die einen Kessel vor sich hat kocht darin Nahrung (oups...)...

      Ach ja, vllt doch ne Nummer kleinere Göttin meine Küche ist net so sehr gross, dass eine vulkanische Göttin reinpassen täte... aber schon spannend Feuer ist bleibt halt manchmal unbeHerrscht, daher mutmaße ich die Sonderstellungen Feuer Hütender Priesterinnen oder deren Göttinnen.

      Und Schlangen und ihre Verbindung zu Herden, die hab ich mehrfach in Fabeln und alten geschichten gelesen ( frag mich bloss net in welchen Büchern das war...Schlangen, Schätze, Milch und Krönschentragende weisse Schlangen ...)

      weiter sucht ...fee

      also irgendwie mein ich da wäre so eine kleine kompakte Göttin mit einem ziemlich grossen Kochlöffel im Hintergrund zu sehen ...? Ich weiss halt net ihren Namen...
      *runtergekommene Meisterin*