Hausgötter und Hauskult bei den Germanen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was genau möchtest du denn, Maximilian? Götter/Wesen verehren, die sich in deinem Haus befinden oder einen Kult für einen bestimmtem Gott zuhause betreiben, der aber nicht unbedingt mit deinem Haus an sich etwas zu tun hat?
      Philosophie = Liebe zur Weisheit. Nicht: Ich gebe die mir gefälligen Bruchstücke der Erkenntnisse antiker Philosophen in eigenen Worten wieder. Sapere aude!
      Ersteres war mir wichtig.

      Es gibt zwar genügend Götter, die ich toll finde und gerne verehren täte, doch wenn man nicht genau wissen tut, wie diese großen Götter verehrt wurden, lasse ich es lieber.

      Daher lieber solche "kleinen" Götter wie der Römer Laren und Penaten.

      Zur Zeit verehre ich allerdings vor allem die Genien der Ahnen und noch lebenden Familienmitglieder. kultisch
      Guck mal, falls dein Englisch gut genug ist, das ist sehr ausführlich und informativ zu dem Thema:

      "The Tradition of Household Spirits" von Claude Lecouteux.

      Sehr speziell, aber auf Deutsch:

      "Hausgeister in Franken. Zur Phänomenologie, Überlieferungsgeschichte und gelehrten
      Deutung bestimmter hilfreicher oder schädlicher Sagengestalten" von Dagmar Linhart

      oder etwas allgemeiner aber auch für den deutschen Raum:

      "Hausgeister - die Vorstellungen übernatürlicher Schützer und Helfer in der deutschen Sagenüberlieferung" von Edika Lindig
      Philosophie = Liebe zur Weisheit. Nicht: Ich gebe die mir gefälligen Bruchstücke der Erkenntnisse antiker Philosophen in eigenen Worten wieder. Sapere aude!