Schutzzauber und magische Schilde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hoffe, es hat allen Spaß gemacht und jeder hat was für sich mitgenommen. Nächstes mal können wir evtl. etwas mehr praktisch arbeiten. ;)
      Handle, ehe es da ist | Lenk es ehe es wirr wird | Der Weise geht zurück den Weg, den die Menschen gingen | um den Dingen zurückzuhelfen zu ihrer Natur | und wagt nur eines nicht: wider die Natur zu handeln.
      Was bei der Schildthematik für mich persönlich auch wichtig scheint, ist auch hier einen "ganzheitlichen" Ansatz zu verfolgen. Gründe für Schilde / Schildarbeit gibt es viele, manchmal sind sie notwendig je nach In/Output, andere haben sich wie von selbst hochgefahren und wieder herunter. Manche sind verschwunden, neue oder andere haben zugewunken und sich dann als hilfreich erwiesen. Spannend ist dabei auch immer die Beobachtung des eigene Fühlens, ob nun psychisch (energetisch) oder körperlich betrachtet. Manch Schildarbeit sollte einhergehen mit Mobilisierung, Vitalisierung, Stabilisierung in Bewegungsabläufen, sowohl körperlichen als auch gedanklichen. Ein Schild kann auch immer Teil der eigenen Betrachtung sein und hat etwas zu erzählen. Auf diese Perspektive bezogen, "überlasse" ich es dem "Schild"... das da, dieses Dingens, ist aber auch der Teil von mir, der es überlässt und "die Arbeit übernimmt".. Die Frage ist deshalb für mich auch immer interessant, was als "Rückmeldung" kommt oder kommen kann..
      aber ich merke schon, jetzt vermischt es sich langsam :)
      Edit: Schade, der Workshop war sicher etwas ganz tolles, beim nächsten, wenn ich den Zug nicht verpasse, wär` ich gern dabei :thumbsup: