Funde von Höhlenmalerein in Sulawesi, Indonesien und Frankreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Funde von Höhlenmalerein in Sulawesi, Indonesien und Frankreich

      Wo wir grade bei Höhlenmalerein sind ;) .
      Wissenschaftler haben auf der indonesischen Insel Sulawesi Höhlen gefunden, die starke stilistische Ähnlichkeiten mit denen z.B. in Spanien und Frankreich aufweisen.
      Das (derzeit) geschätzte Alter liegt bei etwa 40. 000 Jahren.
      Die dort abgebildeten Handabdrücke werden auf ein Alter von gut 39.000 Jahren geschätzt.

      Leider ist der Artikel (mal wieder) auf Englisch:
      Cave paintings change ideas about the origin of art

      Auch in Südfrankreich sind offenbar neue Felszeichnungen gefunden worden.
      Archaeologists Discover Cave Where Ancient Humans First Had To Pretend To Like Friend’s Art

      Spannend :D

      LG
      Siat
      Von den Hohen erschaffen
      zu lernen, zu lehren, zu wachen
      Geboren in der Sterne Welten
      Wandern und wandeln sie
      Die Drachen
      ©Siat



      Forenregeln
      ANB´s
      Hallo,

      sorry, dass ich heute "Johnny Raincloud" spiele ;)

      Archaeologists Discover Cave Where Ancient Humans First Had To Pretend To Like Friend’s Art
      Was ist das denn für ein Quatsch? Da behaupten die "Archäologen" (sorry, das muss ich in diesem Zusammenhang in Anführungsstriche setzen) die Reaktion der Zeitgenossen auf die künstlerischen Fähigkeiten eines anderen zu kennen? Und maßen sich sogar an, im Detail zu erläutern, dass die Menschen "minutenlang sprachlos auf das vermeintliche Kunstwerk starrten, bevor sie so taten, als würden sie es wertschätzen"? Und bezeichnen im Ernst eine Ansammlung von an die Wand gezeichneten Handumrissen als eine frühe Form von "Likes", und wissen dazu auch noch , dass diese Zustimmung geheuchelt war?
      Entweder ist das ein Aprilscherz, oder die Leute sind von dem vielen in dunklen, stickigen Höhlen Herumhängen einfach durchgeknallt.

      Schönen Gruß
      Herbert
      Das ist lediglich der Stil, mit dem die Leute Laien für das Fach interessieren wollen, denen das Thema vermeintlich zu trocken ist. Diese Eigenart ist vor allem in der englischsprachigen Welt beliebt und verbreitet, ebenso bei den Franzosen. In Fachpublikationen findest du das weniger. Es ist der reine Versuch die leider in der breiten Öffentlichkeit viel zu wenig beachteten historischen Wissenschaften näher "an den Mann" zu bringen.

      Mitunter lernt man das auch im Studium zu Werbezwecken ;)
      Ludlul bel nemeqi - Ich will preisen den Herrn der Weisheit
      Hat aber mit dem Thema an sich, dass es wieder interessante Funde gegeben hat (oder zumindest Publik gemacht wurden), grad nicht viel zu tun ;) .
      Die Art der Berichterstattung bezüglich der Südfranzosen kann man sich echauffieren... Aber leider ist das ja auch nix neues :rolleyes: .
      Da guck ich aber drüber und konzentriere mich lieber auf den Inhalt ;) .

      Aber sehr viel spannender fand ich den Link darüber.
      Indonesien und Europa liegen nun nicht grade beieinander, und dann doch recht ähnliche Stile zu finden, find ich schon interessant. :)
      (Vor allem, weil wir´s ja grad mit Lascaux hatten.


      LG
      Siat
      Von den Hohen erschaffen
      zu lernen, zu lehren, zu wachen
      Geboren in der Sterne Welten
      Wandern und wandeln sie
      Die Drachen
      ©Siat



      Forenregeln
      ANB´s