Hexen auf Youtube, Instagram und Co.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hexen auf Youtube, Instagram und Co.

      Folgt ihr anderen Hexen und Heiden in sozialen Medien? 7
      1.  
        Ja (5) 71%
      2.  
        Nein (2) 29%
      3.  
        Das ist unnötig (und wir sollten unter uns bleiben) (0) 0%



      Ich folge derzeit zwei Hexen auf Youtube, und wenn ihr Tipps und Empfehlungen für mich und andere Heiden bezüglich Hexen in den sozialen Medien habt (gerne auch englischsprachige Kanäle), nur raus damit. Wir sind viele, und sollten in meinen Augen immer mehr werden. Beziehungsweise es offener in die Welt hinaustragen.

      Wir Paganisten, einst im Mittelalter aus den Städten verstoßen, weil wir nicht dem Christentum folgten, sind nun wieder inmitten der Gesellschaft, und ich finde es gut, denn immer mehr finden zu den alten Pfaden zurück.

      Ich folge auf Youtube der Mondlicht Hexe1:




      m.youtube.com/channel/UCb5R6WhA7_voVGJtaq7M5Tw/videos

      Instagram nutze ich weniger, aber wen es interessiert:

      instagram.com/mondlichthexe1/?hl=de

      Ich mag ihre Ausstrahlung, obwohl noch vieles ausbaufähig ist. Darunter die Tonqualität ihrer Videos. ;)


      ________________


      Die BurningPumpkinLady hingegen mag ich sehr. Ihre Videos sind vor allem für junge Hexen und Magier sehr hilf - und lehrreich.





      Youtube Kanal:
      m.youtube.com/channel/UCyzf9NxFCx_K78jsHU4lQIQ

      Instagram:
      instagram.com/b_pumpkinwitch/?hl=de





      Ich würde mir wünschen das neben HeidenTV viel mehr Hexen, Heiden, Druiden, Schamane, Kemeten, Asatru etc. öffentlich mit Kanälen, Blogs oder Vlogs vertreten sind, um somit viele Leute anzusprechen, Interesse zu wecken, neugierig zu machen und/oder aufzuklären. Zur Entspannung schaue ich solche Videos, von welche es leider zu wenige gibt, sehr gerne.
      Schau ich mal rein, könnte interessant werden. Normal versuche ich Religion so weit wie möglich aus Insta + YT raus zu halten...YT ist hauptsächlich für Vtuber, 40k Lore und Militärgeschichte (Drachinifel, Forgotten Weapons und co) und Insta für...nette pics (Cyberpunk, astiatische Airsoft girls aus irgendeinem Grund und gear pics).

      Aber da ich jetzt dann eh eineinhalb Wochen Urlaub hab hab ich durchaus mal Zeit für was neues.
      “All utopias are dystopias. The term "dystopia" was coined by fools that believed a "utopia" can be functional.” ― A.E. Samaan

      I may not be nice, but I am honest. Also just because I disagree with you don't mean I hate you. To each their own. Peace.
      Hab ein bisschen reingeschaut -- speziell die Mondlichthexe macht das recht nett.

      Ja du hast recht, wir sollten präsenter sein. Und dabei authentisch, sodass die Nichtheiden ihre Vorurteile abbauen können und die Anwärter Anregungen und Ermutigung finden.

      Ich schau ganz gern beim Voemel rein - (Heiden TV) und auch regelmäßig was Steve und Jenny in Terra Omnia so treiben.

      Aber es lohnt sicher, sich ein wenig umzusehen bei den wenigen paganen Bloggern.

      Habts gut
      Euer Streicher
      Gestern noch gefunden habe ich die HearthWitch aus England. Sie erinnert mich irgendwie an Königin Mab aus Merlin. ;)







      Durch dieses Video kam ich auf sie, und ich empfinde es gar als perfekte Aufklärung für Unwissende, Neugierige und Einsteiger. Sie hat in allen Punkten recht, und es ist kaum zu glauben was Hexen sich alles anhören müssen: "Du siehst nicht aus wie eine Hexe" , "Beweise mir hier und jetzt das du zaubern kannst", "Du kommst in die Hölle" und was sie besonders verletzt "Wo ist dein Hexenmal". Letzteres gehörte zur Hexenverfolgung. Fand man bei nackten Mädchen, welche intensiv in aller Öffentlichkeit untersucht wurden, ein verdächtiges Mal, waren sie schon zum grausamen Tode verurteilt.

      Das Video klärt viel auf, aber auch ihre anderen Videos sind sehr gut gemacht. Man muss halt nur Tee, Geduld und ein paar Englischkenntnisse mitbringen. Ich habe sie gestern gleich noch abonniert.
      Ich finde ja Kelly-Ann Maddox hervorragend. Dr Kanal ist nicht wahnsinnig groß, aber die Videos sind immer sehr tief und informativ (und lang)

      Sonst Molly Roberts, sie ist auch Künstlerin und ein bisschen schräg, aber auf eine schöne Art und Weise :)

      Hearthwitch wurde genannt... Und Owlvine Green, aber von ihr habe ich schon länger nichts mehr gesehen.

      fleah wrote:

      Amalthea und Pumpkin hab ich auch abonniert. Aber ich komm viel zu selten dazu, Videos anzuschauen.


      Ich nehme mir mit Tee oftmals Zeit dafür. Gemütlich ins Bett eingemümmelt, schaue ich gerne mal ein bis zwei Videos hintereinander. Kommt aber auch ganz auf meine Stimmung und die Thematik an. ;)
      Auf Youtube habe ich nun einer sehr unbekannten Hexe mit nur wenigen Abonnenten eine Chance gegeben. Ich folge ihr nun, und beobachte ihre Entwicklung. Dies war eines ihrer Videos, welches mich dazu veranlasste ein Abo dazulassen:



      Hier ist ihr Kanal, für all jene die es ebenfalls interessiert:

      m.youtube.com/channel/UCg-Y-DzwVmgjOzsdj18_3Mg


      Es sollten sich ruhig mehr junge oder auch mal ältere Hexen trauen etwas zu veröffentlichen. Was in meinen Augen überhaupt nicht geht, und mich schon fast aufregt, sind die "Witches of Tik Tok". Aber Tik Tok ist für mich ohnehin gleichzusetzen mit einer Krankheit. Dies ist ein Trend, welchen ich überhaupt nicht folgen kann und möchte.

      Anscheinend stehe ich mit meiner Meinung nicht allein, wie Google mir verrät. ;)


      Why Are People Angry at Witches on TikTok?

      On WitchTok, the area of TikTok where young witches congregate, witches are buzzing about “baby witches” (basically, younger, less experienced witches) who made the mistake of hexing the moon. For the uninitiated (i.e., people who had sex in the early 2000s and therefore didn’t watch Charmed), a hex is a curse intended to cause harm or ill will of some sort. It’s not good! And considering the moon does all sorts of important things, putting a hex on the moon is similarly un-good.

      According to a thread on the subreddit r/witchcraft, part of why witches were so enraged is because this group of witches had previously claimed they were going to hex the fae, or earth spirits, that have magical or supernatural powers that will “most likely hex you back, and are probably more powerful than you,” explains Jaya Saxena, author of the book Basic Witches. A poster on the thread claimed they had tried to do so to “prove a point,” though what that point was is unclear.

      ...

      This prompted many witches to complain that this group of “baby witches” had endangered themselves and others by messing with such powerful forces of nature, particularly during a pandemic. “The main criticisms I see are either, you’re going to really hurt yourself and possibly other witches by doing this or you’re showing your ass,” Saxena says.


      Quelle: rollingstone.com/culture/cultu…tter-controversy-1031433/

      Abgesehen von dem Kindertheater der sogenannten "Baby Witches" (ich hasse diesen Begriff), finde ich Tik Tok in Verbindung mit dem Hexentum einfach nur lächerlich und denunzierend.
      Wer Tik Tok heutzutage auch nur anfasst dem ist sowieso nicht zu helfen nachdem bewiesen wurde dass es ein klares Spionprogramm der CCP ist....Ergo kann ich die sowieso nicht ernst nehmen.
      “All utopias are dystopias. The term "dystopia" was coined by fools that believed a "utopia" can be functional.” ― A.E. Samaan

      I may not be nice, but I am honest. Also just because I disagree with you don't mean I hate you. To each their own. Peace.