Search Results

Search results 1-40 of 80.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • User Avatar

    Therese, katholisch, Tochter des ??? in ??? und der Helene(?) .....ow geb. Weiter komm ich nicht, trotz der Hilfe von Isarkiesels Alphabeth. Immerhin die fetten Wörter konnte ich damit entziffern. Der Rest sind aber Eigennamen und wenn man die nicht kennt, wirds schwierig. Grüße anyway.

  • User Avatar

    Weiß nicht...Romanow sehe ich da nicht....Nach dem kapitalen P oder R kommt etwas wie ein N oder V und erst dann das vermeintliche O. Am Ende wohl ein OW, aber dazwischen ist es unentzifferbar.... Sorry. Meine Schwiegertochter ist Archivarin, ich leite ihr das mal weiter, sollte was dabei rauskommen, lass ich es euch wissen. Grüße Streicher

  • User Avatar

    Heil euch zusammen. @Stadthexe Natürlich freut es einen, wenn die Heidengemeinschaft wächst und auch in der öffentlichen Wahrnehmung eine verständlichere Schattierung annimmt, sodass die seelenblöden Vorurteile von "Nazitum über Satanismus bis Spinnertum" weiter aufgeweicht werden können. Glechzeitig ist es aber gerade im Heidentum absurd, derlei über große Bauprojekte zu versuchen. Denn erstens finden wir die Götter eben NICHT in der Kathedrale, sondern in der freien Natur, zweitens ist eine so…

  • User Avatar

    Grüße Euch Also außer Theresia und März - und danach eine mit 16 (?) beginnende Jahreszahl, kann ich leider nichts entziffern. Das Wort nach Theresia könnte katholisch heißen. Am besten einen Archivar fragen. Grüße Streicher.

  • User Avatar

    Hallo. Nun, das ist die christliche Sichtweise. (oder meinetwegen das Silmarillon) Einer der Erzengel wendet sich gegen den höchsten Herrn. Gibts im Heidentum nicht. In vielen gerade neuheidnischen Sichtweisen sind die Götter zwar in gewisser Art wieder auf zwei Urgötter zurückzuführen (Gott und Göttin), manchmal sogar nur Emanationen derselben, aber hier ist alles in der großen Harmonie verwoben, sodass es keine kleinlichen Machtkämpfe geben kann. Weil in Wahrheit die Götter über all diesem Kra…

  • User Avatar

    Hallo Leute Nun, ich unterscheide für mich zwischen Cerridwen, die für mich als Hexengöttin der Inspiration und Transformation gilt und der Alten (Borbeth/Caelleach) nur insofern, als ich die erstere jünger imaginiere, als Rund ums Jahr wirkende Göttin, während die andere für mich in der Skorpionzeit des Jahres heraufsteigt und als alte Mutter des Kessels auch das Todes- und Wiedergeburtsthema dominiert. Sie kann so oder so erscheinen. Ihr Thema ist aber immer der Kessel. Eine kleine waldstreich…

  • User Avatar

    GRÜSS GÖTTIN (Ein kleiner Beitrag zum Gottesbegriff) Bei uns in Österreich sagen die Leute auf dem Lande gemeinhin "Grüß Gott" zueinander. Was eine Abbrevation von "Gott zum Gruße - bzw. Grüße dich Gott" ist und damit sowas wie "Der Segen Gottes sei mit dir " im übertragenen Sinne bedeutet. Für jemanden der wie ich auf dem Lande lebt ist das eine völlig normale Art zu grüßen, die auch nicht hinterfragt wird. Da nicht dazu gesagt wird, um welchen Gott es sich handelt, verwende ich den Gruß eigent…

  • User Avatar

    Hab ein bisschen reingeschaut -- speziell die Mondlichthexe macht das recht nett. Ja du hast recht, wir sollten präsenter sein. Und dabei authentisch, sodass die Nichtheiden ihre Vorurteile abbauen können und die Anwärter Anregungen und Ermutigung finden. Ich schau ganz gern beim Voemel rein - (Heiden TV) und auch regelmäßig was Steve und Jenny in Terra Omnia so treiben. Aber es lohnt sicher, sich ein wenig umzusehen bei den wenigen paganen Bloggern. Habts gut Euer Streicher

  • User Avatar

    Hallo Fee--schön dich wieder mal zu lesen....Hoffe, es geht dir gut. Quote from fee: “jodhevovhe wurde so interpretiert von Menschen mit einem ganz bestimmten Hintergrund... Vermutlich weil es einfacher ist ein Volk zu führen, das eine einheitliche Sichtweise aller Dinge hat. Ein Grund. Ausserdem spricht dieser Jhvh immer SEIN Volk an. Der war nämlich garnicht für die Heiden /Nichtgläubigen gedacht/gemacht sondern eben hochspeziell für SEIN Volk.” True True True.... Sowas von. Dem ist nichts hin…

  • User Avatar

    Heil dir, Raginhari. Wohl gesprochen und gut zusammengefasst. Nach meiner Meinung treffen alle vier Punkte in gewisser Weise zu. Und du hast Punkt vier schon richtigerweise an die letzte Stelle gesetzt, da die anderen drei eigentlich nur verschiedene Standpunkte zum selben Phänomen darstellen. Ob ich die "andere " Ebene als persönlich oder unpersönlich auffasse, liegt an sozialen und psychologischen Komponenten. Der vierte Punkt aber ist die Methodik. Und die führt, unter Einhaltung der drei wes…

  • User Avatar

    Quote from wolfpack-alpha: “alles was ich mit ner Shotgun lösen kann ok” Echt jetzt? Quote from Dennis: “Es geht da nicht um paganfreundliche Aufklärungsfilme. Dürfte auch schwer umzusetzen sein, da Heiden keine wirkliche Lobby haben. Aber wo wir schon beim Thema sind: Mir fällt auf Anhieb auch kein Film ein, wo die alten Ägypter freundlich dargestellt werden. Entweder in historisch unkorrekten Bibelverfilmungen wo sie die Bösen sind oder in so Filmen wie die Mumie.” Hallo Dennis. Ja, da ist was…

  • User Avatar

    Hallo Traumwurzel, Stadthexe und Dennis Quote from Dennis: “ich finde nur man sollte auch ggü. Christen fair sein.” Die eine Seite: Stimmt. Sollte man. Wir sollten da die Vorbilder für Toleranz sein, sonst sind wir nicht besser, als die Hardcorler. Ehrliche Spiritualität, die auf der Suche nach der großen Antwort ist und sie eben in einer anderen Religion findet, ist genauso zu respektieren. Ich weiß wovon ich rede, meine Frau ist Christin, und sicher alles andere als verzopft oder naiv. Wir hab…

  • User Avatar

    Quote from Traumwurzel: “Heute erst war ich zutiefst erschrocken ,bei einem Naturspaziergang,wie viel Müll draußen herum liegt.Abgefahren! Denke drüber nach, ihn irgendwann einzusammeln,mir Werkzeug zu besorgen.Als Dienst an meine Naturgötter. Da würde ich mich keineswegs für schämen. Schämen sollten sich diejenigen,die den Müll achtlos um sich werfen.” Ja, liebe Traumwurzel, ganz meine Rede. Es ist effektiv ein Dienst an den Göttern, sie vom Müll zu befreien. Und sogar ein hoch gesellschaftsfäh…

  • User Avatar

    Danke für die Auflistung. Das ist vor allem für Neueinsteiger eine gute Orientierungshilfe. Und was man dir auch lassen musst, du findest immer sehr farbenfrohe und stimmungsvolle Bilder, die den Thread beleben. Interessant ist ja,dass die Anordnungen beim Jahresrad so variieren. Mal ist Samhain oben, mal Litha, mal Yule. Ich bevorzuge die Version wo Litha oben und Yule unten ist, weil es den Sonnenlauf wiedergibt. Die vier Sonnenfeste als Jahreszeitbeginne feiere ich nach Datum, die Kreuzvierte…

  • User Avatar

    Liebe Leute Absolut passend zum Thema habe ich gestern ein Erlebnis gehabt, das ich gern mit euch teilen möchte. Hatte im Nachbarort zu tun, schöner Tag, bin mit dem Rad rübergefahren und weil ich wusste, das ich die nächsten eineinhalb Wochen sehr viel in der Stadt sein würde und kaum Zeit haben werde, hab ich mir einen kleinen Abstecher in den Wald gegönnt. Dort wo unser Nachbarort endet, beginnt ein Waldtal, in das einige Wirtschaftswege führen, eher was für den geländegängigen Typ, überhaupt…

  • User Avatar

    Ich weiß, hab eigentlich ganz normal zitiert, Wahrscheinlich weil das schon ein Zitat im Zitat von vorher dir war. Ergibt das Sinn? (Ich glaub ich hab zuviel Fee gelesen.... Ich meine, ich hab den Abschnitt irrtümlicherweise aus deinem ZItat zitiert und nicht aus dem Original... daher ist es als deines erschienen... Echt - da könnt man beinah an Paralleluniversen glauben. Aber es war von Wölfin. Ganz recht. Und es war lustig. Jetzt hab ich unter den Doppel- und Tripel-Zitaten erst deine Antwort …

  • User Avatar

    Quote from Wikinger: “Moment, er soll fragen ob er die Wolfszähne haben kann? Großer Geist, Nein!!!!. Ich brauch meine Zähne noch.”

  • User Avatar

    Wikinger: Nachtrag. Wenn du jetzt draußen unterwegs bist, kannst du leicht mal wo eine Krähenfeder finden...Das wär was für einen Odins-Schrein. (Wolfszähne liegen eher selten wo rum) Aber frag, ob du sie haben kannst. Quote from Sternenwoelfin: “Als ich in den Wald gehen wollte zum Mabon-Ritual fragten die Geister: "Was machst du mit den Eicheln? Isst du die?" Ich: "Nein, warum?" Darauf die Geister: "Was hebst du sie dann hier auf? Bring sie in den Wald und gibt sie den Tieren und dem Waldboden…

  • User Avatar

    Quote from Wikinger: “Wie ist es mit Odin Schreinen?” Müsste problemlos machbar sein. Überleg dir, was für dich an Symbolen zu ihm passt. Die ensprechenden Runen, die kann man selber ritzen, ein Symbol der neun, ein Wanderstab, einen besonderen Stein als Symbol für sein Auge, die drei gekreuzten Hörner für den Odrörir, vielleicht eine Speerspitze, da gibt es viele mögliche Symbole. Und eine Räucherschale für Odins Hauptelemente Luft und Feuer. Quote from Sternenwoelfin: “Ansonsten warte ich bis …

  • User Avatar

    Haiku

    Waldstreicher - - Musenhain

    Post

    Heilende Kräuter in hochprozentigem Geist der Sommer im Glas

  • User Avatar

    Quote from Sternenwoelfin: “Man sieht mir den Schamanen an der Kleidung nicht an. Auch nicht an Tattoos die ich, sorry Bruder Streicher, nicht habe” Dazu eine PN Quote from Sternenwoelfin: “Das heißt nicht das ich meine Spiritualität verstecke. Wenn Gespräche auf das Thema kommen dann spreche ich über meine Weltsicht. Auch wenn jemand fragt antworte ich gerne. Aber ich gehe nicht damit haussieren.” Nein, das muss man auch nicht. Die meisten können äußere Anzeichen einer Glaubensrichtung ohnehin …

  • User Avatar

    Ja danke Raginharti...ich weiß nicht ob das mit der Nationalität zusammenhängt und ich hoffe man legt es mir nicht als modische Torheit aus. Da bin ich ganz und garnicht der Typ für. (Das wär auch absurd im Wald) Ich will einfach mit dem heiligen Rad, dem Wetter und dem Strom der Götter konform gehen und fühl mich wohl dabei. Dabei pfeif ich auf alles was gerade in ist oder was "man " so trägt. Ich mach da meine eigenes Ding und weil ich damit eben die Götter ehren möchte, leg ich, wie du richti…

  • User Avatar

    Und da wir jetzt dank Stadthexe endlich einen thread für schöne Anhänger haben, ... Hier eine kleine Auswahl meiner Hammer-Anhänger. (die einzigen, von denen ich auf die Schnelle Fotos im Archiv finden konnte) Einer meiner schönsten, den ich zu Ostara 19 erhalten habe, liegt hier im Löwenzahn unseres Gartens. (weil er sehr groß ist, erinnert er mich immer an die Geschichte mit der Heimholung, und dass damit die Frostriesen am Ende doch dem Leben weichen müssen) Und meine drei auch Sif mitgewidme…

  • User Avatar

    Heil Euch Es ist ja oft so, dass junge Menschen , die wirklich fed up mit der katholischen Kirche sind, die auch vielleicht Schlimmes mit ihren Vertretern erlebt haben,oder denen das heuchlerische Sakristeigemüffel einfach zum Halse raushängt, zunächst mal Gegenposition beziehen wollen und sich scharf gegen die bigotten Betbrüder abgrenzen wollen. Mangels besserer Kenntnis und ohne je was vom Heidentum gehört zu haben, suchen sie mal das andere Extrem und landen dann oft beim Satanismus, den sie…

  • User Avatar

    Hallo Dennis Weiß nicht, wo du zuhause bist, aber normalerweise gibt es in jeder mittleren Stadt sowas wie nen Zauberladen. Die DInger kommen zwar oft etwas Eso-ramschig rüber, weil sie neben brauchbaren Hexen- Untensilien auch Engel -Tarot und Bücher über indianische Meditation verkaufen, aber zwischen den Regalen finden sich oft wahre Schätze. Ich hatte mal einen in der Nähe (Kleinstadt) und die Frau dort hat mir eines Tages ein Buch über Wicca in die Hand gedrückt. Das war der Beginn meiner h…

  • User Avatar

    Sehr geehrte Mitheiden Es ist schön, sein Heidentum mit einem entsprechenden Anhänger zu zeigen. Und es ist schön, andere Heiden daran zu erkennen. Was man dabei aber beachten sollte ist: Leider ist nicht jeder, der ein Pentakel trägt eine Hexe und nicht jeder,der einen Thorshammer umgeschnallt hat, ein Asatru. Mit ein wenig Einschätzungsvermögen merkt man aber meist rechtzeitig wo der "Hammer hängt." - (Wortspiel!!) Kommt die Pentakelträgerin mit weiß geschminktem Gesicht und schwarz bemahlten …

  • User Avatar

    Stadthexxxx! Jetzt hast du schon wieder eins meiner Fässer aufgemacht! Gleich vorweg: Ich finde es sehr ansprechend, inspirierend, religiös schön und auch ein bissel sexy wenn ein Hexe ihr Pentakel trägt...sieht (soweit ich das an dem kleinen Ausschnitt sagen kann) bei dir auch sehr gut aus. Das Thema mag für viele als nebensächlich erscheinen, für mich gehört es zu meinem täglichen heidnischen Dasein untrennbar dazu. Seit ich meinen religiösen Weg gehe, sammle ich mit großer Freude pagane Anhän…

  • User Avatar

    ALS STARTER AUS EINEM ANDEREN THREAD ÜBERTRAGEN ... DAS THEMA DER KOMMUNIKATION MIT DEN GÖTTERN Quote from Stadthexe: “anders als Christentum, Islam und Co. erhält man als Heide wirklich Antworten und Hilfe.” Ja, die Götter sind real und ich habe oft genug erlebt , wie sie liebevoll, überraschend, überwältigend und veständnisvoll eingreifen können. Spontan und unbürokratisch. Ich gebe natürlich etwas dafür, manchmal ist es ein regelrechter Deal, der dann auf beiden Seite eingehalten wird, manchm…

  • User Avatar

    Hallo ihr Lieben Na da verstehen wir uns ja wieder mal im Dunkeln. Freut mich sehr, mit Euch zu kommunizieren - da hat sich ein harmonischer Kreis aufgetan. Es ist schön, überhaupt als Freiflieger, der sich seine Ansichten in vielen Jahren selbst zusammengetragen hat, plötzlich die eigenen Gedanken von jemand anderen ausgesprochen, bzw geschrieben zu sehen und zu merken..hey da tickt ja noch wer so wie man selber. Ich möchte, aus Rücksicht auf der lieben Wölfin Wunsch, das Thema hier "rein" zu h…

  • User Avatar

    Quote from raginharti: “Ich sehe sowohl Odin als auch Bragi als Aspekte einer göttlichen Gesamtheit, die letztlich alles Vorstellbare und noch viel mehr umfasst. Mir ist bewusst, dass ich damit von dem üblichen polytheistischen Verständnis des Asatrú deutlich abweich, deshalb betrachte ich mich auch als freifliegend.” Heil und Segen, Raginharti Wieder ein Punkt, wo wir uns einig sind. So sehe ich das auch. Schlussendlich lässt sich alles auf die Urgottheiten zurückführen und die Grenzen sind übe…

  • User Avatar

    Hach, das bringt mich wieder zu den Anfängen meines Heidenweges zurück. Ich bin ja über die frei Wicca Pforte eingetreten in das "bewusste Heidensein"- Unbewusst war ich es davor meine leben lang. Nun, ich habe die Angewohnheit einen Altar aufzustellen, seit einigen Jahren nicht mehr ausgeübt, solllte ich aber wieder, jetzt wo ich deine Fotos sehe. Ich habe in der Ostecke meines Grundstückes, die offen in Richtung der Felder und zu den Waldhügeln steht eine natürliche Brennesselecke, die meine O…

  • User Avatar

    Segen dir, Stadthexe Diana Als Waldstreicher stehe ich dem Grünen Mann und Cernunnos natürlich sehr nahe. Für mich ist Cernunnos der Gott der animalischen, ur-erd-kräftigen ungezähmten Natur - auch in uns. Und er ist der Hüter der Weisheit der Tiere und somit auch der Krafttiere. Der Kreislauf des Fressens und gefressen werdens ist ebenso sein Bereich wie die natürliche Akzeptanz von werden und vergehen. Er steht in dieser und der Anderswelt und ist Mitbestimmer der großen Kreisläufe. Wann immer…

  • User Avatar

    youtu.be/NMzJqSn5YFA Ein Kleinod, passend zum Thema der Inspiration und Bragis Zauber: Bin bei meinem isländisch Lernen über dieses alte, wahrhaft tränenschöne Lied gestolpert. Es ist ein sehr trauriger Text von einer Frau, die ihren Geliebten verloren hat. Die Dichterin, Rosa Gudmundsdottir (gest 1855) gehört zum Allgemeingut in Island und dieser Text stammt von ihr. Ich hab ihn durchgearbeitet beim Übersetzen und hab gemerkt, dass jedes Wort ein klanglicher Edelstein ist. Magisch und voller Kr…

  • User Avatar

    Wie seht ihr das? Mir scheint Odinns Inspiration besessener, wilder, dunkler, als jene Bragis. Auch dass er den Dichtermet sozusagen geraubt hat, unterstreicht diesen Aspekt. Künstler die sich ob ihrer Leidenschaft selbst zerstören, am Wahnsinn entlangschrammen und dabei Überirdisches schaffen: das ist für mich odinisch. Aber vergessen wir nicht, dass der künstlerische Ausdruck viele Seiten hat. Die Hindus und sogar die Griechen tun sich da leichter, die haben für jede Kunstform eigene Götter. A…

  • User Avatar

    Liebe Wölfin Quote from Sternenwoelfin: “Wenn ich mich für das Awen, die Kreativität die von der Anderswelt her kommt, öffne dann fließt die Inspiration und ich muss nur noch in Worte fassen, was ich fühle oder wahrnehme. Von daher will ich das Lob gar nicht für mich alleine behalten sondern leite es weiter zur Anderswelt.” Genau so ist es. Augen schließen, fließen lassen. Das gilt auch für meinen Text. Er ist einfach innerhalb von fünf Minuten "durch mich durch" geflossen. Ich arbeite seit Jahr…

  • User Avatar

    Wow Ebenso Danke! Was für ein schöne Überraschung. Hab es erst gelesen, nachdem ich drüben (bei der Pagantaverne) schon was hinterlassen hab. Jedenfalls scheint es, als würde die Herbstlicht - Göttin uns mehr als einen Namen schenken, nämlich viel lichte Kreativität- Beziehungsweise ist das wohl schon ihr Name - ein Gedicht oder Gebet. Sei auch umarmt und gesegnet, Wölfin Und dir ein fester Schulterklopfer, Raginharti. Happy Mabon

  • User Avatar

    Quote from raginharti: “Wahrscheinlich lächelt sie genau so warm an, wie ihr goldenes Licht, und sagt mir doch nichts...” Könnte gut sein. Deswegen ist sie trotzdem da. Hatte heute so einen Gedanken, als ich in die Sonne geblickt hab und die Herbstgöttin begrüßt--natürlich mit der latenten Frage nach ihrem Namen im Hinterkopf. Es war eine Blitzbegegnung. Zwei Minuten vielleicht. Aber plötzlich war da eine Antwort: - Es ist absolut egal wie ihr mich nennt. Denn ich bin. Und ich bin da. Ungenannt …

  • User Avatar

    Hallo. Das Bild finde ich ansprechend. Hast du das gemalt? Danke fürs teilen. Nun werdet ihr auch greifbarer für uns. Versteht meine anfängliche Skepsis nicht falsch, aber ich konnte (und da bin ich, glaub ich, nicht der einzige) Eurem EInstiegstext nicht ganz folgen. Und war ob der fehlenden Information zu Euch ein wenig planlos. Na, dann, wenn Wikinger Euch eventuell mit jemanden verwechselt hat, und das Ganze, wie es scheint, tatsächlich "werbefrei" ist, so möget ihr von meiner Seite willkomm…

  • User Avatar

    Ebenso ist es mir vor zwei Tagen ergangen, als der Mond in die Waage kam und ein frischer Herbstwind den mächtigen Platanen die ersten Blätter von den Zweigen strich. Und da war erstmals wieder das goldene Licht.... Ich hatte noch keine Ruhe, um mich mit der Herbstgöttin zu verbinden, aber jetzt kommt die Zeit, ihr wieder nachzuspüren. Raginharti -erinnerst du dich? Wir wollte sie fragen, wie sie genannt werden möchte. Ich werde das wohl demnächst mal tun. Dazu brauch ich Zeit, in die Waldhügel …