Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 134.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    SATURNALIEN

    Agnosco - - Hellenismos und Religio Romana

    Beitrag

    Es ist soweit, ich wünsche Euch allen fröhliche Saturnalien. Seit lustig, lasst es euch gut gehen und feiert schön.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey wolfpack-alpha, habe hier selten so gelacht, wie über deinen Post. Dafür bekommst Du vor mir zehn Daumen nach oben. Ich danke Dir für deinen Beitrag. Ich hoffe mal, dass Merienptahs "Bye", nicht für Abschied aus dem Forum steht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles klar, Wetterleuchten, ich entschuldige mich, falls ich etwas geschrieben habe, was Dir nicht gefälllt. Natürlich, Merienptah und ich, wir verstehen da etwas völlig falsch und skandalisieren es. Ich dachte nur, dass es noch möglich ist, mal darauf hinzuweisen, wenn sich jemand wiederholt nicht zu benehmen vermag, und ganz vorsichtig ausgedrückt, anderen zu nahe tritt. Was für ein seltsamer Zufall, dass immer ein bestimmter User dann im Mittelpunkt steht, oder? Aber kein Grund zur Aufregung,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Siat: „Einatmen... Ausatmen... Und dann spontan die Reihenfolge ändern Und das ganze noch mal.“ Sorry Siat, ich habe im Moment wenig Zeit, aber das wirst Du noch viele Male sagen können, ohne dass sich etwas ändert. Weil wo der Wille fehlt, ist auch kein Weg. Umo braucht sowas, weil er sonst an Entzugserscheinungen leidet. Langsam platzt mir auch der Kragen, wenn ich seine Ausfälle lese. Bin schon am überlegen, ob ich hier überhaupt noch aktiv sein möchte.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von StarFire: „Ich amüsiere mich königlich.“ Sorry Starfire, ich amüsiere mich nicht, aus gutem Grund. Wir waren vor einigen Monaten schon mal weiter. Damals sprachen wir über ein stilles Forum, das im Sterben lag. Unter anderem wurde angesprochen, dass niemand mitschreiben wird, wenn u.a. die Beiträge permanent hinterfragt und auseinander gepflückt werden. Das hat in der Vergangenheit dem Forum nur geschadet, und wird es auch in der Zukunft. Es fehlt an Respekt, eine andere Meinung einfac…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann möchte ich jetzt die Gelegenheit nutzen, Wetterleuchten zu antworten. Ich habe geschluckt, weil ich die Überschrift von Elikals Artikel im Auge hatte. Er schrieb von einer Satire, von einer Parabel. Du äußerst Dich dann in einer Art, die viel Interpretationsspielraum zuließ. Warum so ein Nadelstich, und nicht gleich so deutlich wie jetzt? Hätte unter Umständen viel Ärger erspart. Man muss auch nicht hinter jedem Beitrag ein Verhalten jenseite der politisch korrekten Linie vermuten. In einer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Leute, warum diskutiert ihr hier überhaupt? Da zeigt Einer mit dem Finger auf den anderen und beschwert sich über Pauschalisierungen, dann wird selber das pauschalisierende »ihr« und »wir« und »alle« genutzt. Wow. Wieso kann man nicht seine Meinung schreiben und der andere auch, ohne dass dann der vorherige Beitrag bis ins Detail auseinander genommen wird? Wieso kann man die andere Meinung nicht einfach mal stehen lassen und respektvoll zur Kenntnis nehmen? Genau deshalb ist Elikal nicht dabei. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von wolfpack-alpha: „Klar ist es überzogen formuliert, geb ich zu.“ Das ist eine klare Ansage, alles gut. Man darf trotzdem mal überspitzt reagieren. Ich habe mir aber angewöhnt dies auch klarzustellen. Sonst ... na Du siehst, wie reagiert wird. Zitat von wolfpack-alpha: „Könnte auch daran liegen dass die heiden generell eher eine kleiner gruppe sind und die zahl der spinner daher geringer ist als die zahl der christ-fundamentalistischen spinner.“ Kann sein, stimme ich zu. Zitat von wolfpa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von wolfpack-alpha: „Fucking hell, der Hass gegenüber uns Christen hier nimmt ja schon fast nahöstliche Ausmaße an....“ Jetzt übertreib mal nicht, wolfpack-alpha. Der Vergleich mit dem Nahen Osten hinkt gewaltig. Dort bekommt man von Kindesbeinen an, den Antisemitismus eingetrichtert. Das mit der hier geäußerten Kritik zu vergleichen, ist in meinen Augen eine heftige Übertreibung. Ich kritisiere auch manche dinge mit deutlichster Sprache und auch mal emotional, hasse deshalb aber noch lang…

  • Benutzer-Avatarbild

    SATURNALIEN

    Agnosco - - Hellenismos und Religio Romana

    Beitrag

    Vielen Dank Elikal. da habe ich glatt noch Einiges dazugelernt. Eine Frage habe ich aber doch noch: Ist das Fest nicht sogar bis zum 30.12. erweitert worden? Da ich an anderer Stelle gefragt wurde, wie ich die Saturnalien vorbereite und dies hier wohl der richtige Thread ist, möchte ich dann auch hier antworten. Zuerst einmal wird ein Baum besorgt und wer eine kleine Wohnung hat kann auch Tannzweige nehmen. Es war bei den Saturnalien üblich, einen Baum aufzustellen. Diese Sitte haben die Römer ü…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey Artjom, fee versucht gerade irgendwie ein Ende zu dem Tema zu finden. Alles gut, und ich würde Dich hier sehr vermissen. Danke Siat, für die klaren Worte. Mir geht es auch gehörig auf den Nerv, wenn in Texte etwas hineininterpretiert wird. Deutungshoheiten, die sich zudem meist selbst verliehen werden, sind eh nicht besonders positiv. Zitat von Siat: „Wenn ich ein wenig ketzerisch und mal provokant bin, dann behaupte ich jetzt mal, dass z.B. in Griechenland die Frau auch nichts anderes war, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Götter

    Agnosco - - Aktuelles rund um das Heidentum

    Beitrag

    Vielen Dank Siat, ich habe gerade was über Tempel in den nördlichen Breiten gelernt. Sieht zwar auf den Bildern nicht wie ein Bau für die Ewigkeit aus (welcher ist das schon?), aber dass es solche Bauten gab, finde ich schon höchst bemerkenswert und respektabel. Das Herrscher sich eines neuen Glaubens bedienten, um ihre Macht zu sichern oder diese auszubauen, ist nicht neu. Das bekannteste Beispiel ist Konstantin der Große. Ist dann natürlich nicht unbedingt nach dem Geschmack mancher heutigen H…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nun lasst mal gut sein, Leute. Da hat jemand einen Text gepostet und ein anderer User missversteht ihn wohl (sehe das wie Elikal). Dann muss sich jemand kritisch äußern, wobei sich mir der Grund nicht ganz erschließt und plötzlich drehen alle am Rad. Also Artjom, ruhig Blut. Macht keinen Sinn bei jeder Äußerung drauf anzuspringen. @fee. An den zeitlichen Abständen in denen Du postest, wie Du reagierst und dass Du einige Worte großschreibst (was in Foren etwas zu bedeuten hat), kann man sehen, da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Äääh fee, erwartetst du allen ernstes nach 2 Stunden unbedingt eine Antwort? Niemand ist verpflichtet ständig im Forum on zu sein. Wieso schlägt dein Puls so hoch?

  • Benutzer-Avatarbild

    As(ch)tro 2017

    Agnosco - - Astrologie

    Beitrag

    Vielen Dank für die Erklärungen fee. Diese waren auch notwendig, da ich mich in der Astrologie überhaupt nicht auskenne.

  • Benutzer-Avatarbild

    Angesichts der Diskussion und zur Versachlichung, möchte ich an ein Zitat vom Beginn des Threads erinnern: Zitat von Elikal: „A Christmas Parable or Satire“ Es ist zweifellos kein einfaches Problem, wie man mit historischen Fehlverhalten umgeht. Auch ich möchte mit anderen Religionen und deren Gläubigen gern und gut auskommen, was auf Grund einiger Begleiterscheinungen mal besser, mal weniger besser gelingt. Es stellt sich aber die Frage, ob es richtig ist, über schlimme Vorfälle zu schweigen, d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Altar, Schrein, Lararium

    Agnosco - - Hellenismos und Religio Romana

    Beitrag

    Lorbeerblätter. Im Tempel von Delphi wurden von der Pythia, bevor sie auf dem Dreifuß Platz nahm, einige Blätter der Hestia geopfert. Deren Feuer brannte auch im Apolloheiligtum. Außerdem sind noch einige Pinienkerne in dem Beutel, da ich Pinien so mag. Herrliche Bäume, die mich in Rom unheimlich beeindruckt haben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier eine Statue der Hestia, die für das Heim und die Familie ein ganz wichtige Göttin ist. Sie wurde vor allem mit dem guten und wärmenden mit dem Herdfeuer in Verbindung gebracht. Zudem gebührt ihr während einer Zeremonie das erste und letzte Opfer. Auch im so wichtigen Tempel von Delphi, spielte ihr Kult eine bedeutende Rolle.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wir dürfen natürlich nicht vergessen, dass die Ansichten der alten Griechen und Römer zu ihrem Kult, aber auch bezüglich der Götter manchem Wandel unterzogen waren. Dabei müssen wir bedenken, dass uns viel mehr Quellen bekannt sind, die gerade von der Oberschicht der Gesellschaft verafsst wurden, oder von gelehrten Philosophen. Man darf getrost davon ausgehen, dass deren Ansichten nicht von allen Menschen gleichermaßen geteilt wurden. Der Glaube des einfachen Volkes mag oft einfacher, weniger ph…

  • Benutzer-Avatarbild

    As(ch)tro 2017

    Agnosco - - Astrologie

    Beitrag

    Zitat von Artjom: „Was bedeutet es denn?“ Das frage ich mich auch schon die ganze Zeit. fee wird uns bestimmt helfen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Elikal: „Kleine lustige Randbemerkung. In einer Geschreibung der orientalischen Despoten schreibt Plutarch verächtlich, diese hätten ihre Sklaven gezwungen, die Hände zu falten als Zeichen ihrer Demut, was Plutarch als Römer empörte, da er sagte, es sei nicht schicklich Sklaven so zu demütgen. Die Beschreibung der Geste erinnert sehr stark an die christliche Gebets-Haltung des "Hände faltens". Plutarch kennt die Christen nicht und bezieht sich nicht darauf, sagt aber es sei eine bei de…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank für die interessanten Informationen, Elikal. Als ich in der Vorbereitungsphase für mein Manuskript rechierte, habe ich verschiedene Gruppen bemerkt, wie etwa Nova Roma oder New Roman Republic. Allerdings weiß ich nichts über deren Ausrichtung und Aktivitäten. Eine rein religiös ausgerichetet Gruppe zu finden, wird sicher schwer. Zwar war die Religion Privatsache, aber es gab eben auch den für die Römer wichtige Staatskult. (Bei den Griechen war es der Kult um die Schutzgötter der Pol…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Elikal, könntest Du uns buitte etwas mehr, zu der von Dir erwähnten Internationale Roman Republic erzählen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich pflichte Dir aus vollem Herzen bei Merienptah. Es stimmt mich aber auch traurig, dass man heutzutage solche Befürchtungen hegen muss, und das sogar zurecht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja fee, genau was Merienptah schreibt, meine ich mit Respekt. Das hat nichts damit zu tun, dass alle einer Meinung sein müssen. Es liegt in der Natur des Menschen, dass die Ansichten meistens sehr unterschiedlich sind. Das muss man auch aushalten (leider nicht gerade in Mode). Man kann diskutieren, Argumente austauschen, muss aber nicht beleidigend oder abschätzig werden. Sind wir aber mal ehrlich, die Vielfalt des Heidentums wie wir es jetzt kennen, gibt erst seit dem WWW. Zwar gab es schon in …

  • Benutzer-Avatarbild

    Götter

    Agnosco - - Aktuelles rund um das Heidentum

    Beitrag

    Es ist sicher auch eine Geschmacksfrage und natürlich eine gehörige Portion Gewöhnung notwendig, sich die Götter völlig anders vorzustellen, als dies bisher traditionell der Fall war. Aber natürlich darfst Du dir die Götter so vorstellen, wie Du möchtest, fee. Ich denke nur daran, in welcherlei Gestalt allein Zeus aufgetreten ist. Das reichte vom menschlichen Äußeren, über den Stier und Schwan, bis zum goldenen Regen. Wer kennt schon die wahrhaftige Gestalt der Götter? Sie wandeln sich, so wie e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich verstehe deine Begeisterung, fee. Die Vielfalt aber aber auch Nachteile, wenn ich dan den Streit zwischen verschiedenen Gruppen denke. Siat hat sich vor einigen Wochen dazu einmal sehr deutlich geäußert. Solte dieser Streit einmal wegfallen, und in gegenseitigen Respekt umschlagen, hätte das Heidentum einen gewaltigen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Merienptah, ich weiß jetzt nicht, was Du in dem »uuuuh« gesehen hast, aber ich dachte, dass es durch meine angefügte Anmerkung unmissverständlich wird. Sei versichert, dass ich so alte Traditionen, eine so großartige Geschichte vollumfänglich achte. Die Gründe, warum ihr recht zurückgezogen agiert, kann ich nachvollziehen. Letztlich ist es auch euer Recht, dass für Euch so zu entscheiden. Für mich ist die Beobachtung interessant, dass viele Heiden von der Religionsfreiheit schwärmen, die u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zu diesem Jubiläum gratuliere ich Dir ganz herzlich und verbeuge mich voller Respekt vor der Leistung, die hinter deiner langjährigen Tätigkeit steckt. Mögen die Götter auch weiterhin mit Dir sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Götter

    Agnosco - - Aktuelles rund um das Heidentum

    Beitrag

    Um ehrlich zu sein, sehe ich die Reliefs mit ziemlich nüchternen Augen. Künstler, die heute eine Statue des Zeus schaffen würden, sind dadurch nicht automatisch Heiden oder dem Hellenismos zugewandt. Da müsste man genauer nachfragen, denn es könnte durchaus sein, dass der Künstler eben nur ein Kunstwerk schaffen wollte. Bei den Reliefs könnte es auch durchaus sein, dass man lediglich etwas Nostalgie betrieb. Ziemlich sicher schließe ich eine Art Würdigung der heidnischen Götter durch die Christe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hatte mich mit dem Hinweisschild etwas ungeschickt ausgedrückt, aber meine Frage hatte schon einen Sinn. Ich wollte nur wissen, ob die Tempel für jeden Passanten erkennbar sind. In der Antike und im Altertum (uuuuh, Ägypten ist so schön alt) war dies im Regelfall gegeben. Verstehe ich Dich jetzt richtig Merienptah, ist dies heute nicht mehr so. Da hat sich in der gewollten Außendarstellung bzw. -wahrnehmung etwas geändert. Sicher habt ihr dafür gute und zu respektierende Gründe. Kannst Du uns zu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Götter

    Agnosco - - Aktuelles rund um das Heidentum

    Beitrag

    Lach, genauso grauenvoll wie das erste Bild ist, hatte ich es mir vorgestellt. Da ich gestern davon schrieb, dass ich an der Grotte der Sibylle von Cumae war, hier einige Bilder. Es war ein wunderbarer Tag, und sehr heiß, aber da es zuvor geregnet hatte, konnte man dort wunderbar spazieren gehen. Die Grotte befindet sich am Fuß des Berges, auf dem dann die antike Stadt erbaut worden war. Zwischen den Bäumen kann man dort im Schatten vor der Sonne geschützt, auch die Reste einiger Heiligtümer bes…

  • Benutzer-Avatarbild

    Was ich noch nicht ganz verstehe ist, ob man die Tempel erkennt oder ob es Hinweisschilder gibt, oder die Heilgtümer unerkannt bleiben möchten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Götter

    Agnosco - - Aktuelles rund um das Heidentum

    Beitrag

    Ja fee, ich kann schon nachvollziehen, was Du schreibst. Gerade die Kulte aus den Regionen nördlich des Mittelmeeres, hatten es nicht so mit dem Tempelbau. Da bevorzugte man heilige Eichen, Grotten oder die Irminsul, wenn ich an die Sachsen denke. Das ist auch völlig in Ordnung und passte zum Lebensumfeld der Menschen. Diese Völker errichteten auch sonst keine imposanten Bauten, die dazu gedacht waren, eine halbe Ewigkeit zu bestehen. Auch bei den Griechen gab es nicht nur Tempel. In heiligen Ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    War ja nur eine Frage, fee, die bestimmt gestattet ist. Alles klaro, Merienptah, ist auch nicht schlimm, aber hätte es die Möglichkeit gegeben, so ein Heiligtum einmal anzusehen, wäre ich bestimmt irgendwann aufgetaucht. Gerade weil ich viel schreibe und für meine Manuskripte ständig auf der Suche nach neuen Eindrücken bin. Mir war natürlich bekannt, dass schon im Altertum und in der Antike die ägyptischen Tempel nicht frei zugänglich waren. Von daher respektiere ich diese Regelung natürlich. Es…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, Artjom, ich weiß jetzt nicht, wie der Heimkunde-Verein arbeitet, welche Prioritäten er setzt. Ich kenne dies von Kulturistikgruppen, die zum Beispiel, das Leben der nordamerikanischen Indianer nachstellen. Die gehen dabei richtig tief in die Materie, was ich bewundere. Da stimm jedes auf der Kleidung jedes gestickte Ornament, jede Zeichnung auf dem Tipi. Natürlich führen diese auch, kultische Tänze auf. Jedoch, sie pflegen nur die Tradition, sie spielen mit entsprechender Ernsthaftigkeit Ind…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, Siat, da ist nichts in den falschen Hals gekommen. Ich habe deinen Post nicht so verstanden, dass Du andere als Dummköpfe siehst. Vielmehr wollte ich mit meinem Beitrag nur zum Ausdruck bringen, dass es kluge Leute gibt, die sich etwas dabei denken, wenn sie Strukturen aufbauen. Deine Beispiele, wo andere kritisch und einseitig hinterfragt werden, zeugen in der Tat nicht von großer Toleranz und stehen natürlich wie ein Hindernis im Weg. Du hast auch sicher recht, wenn Du anmerkst, dass das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Sternenwoelfin: „Hm..... ich find's nach all den Jahren immer noch schwierig zu definieren was "wir Heiden" denn nun sind. Letztendlich sammeln sich unter diesen Überbegriff eine Vielzahl an verschiedenen Religionen, Strömungen, Weltbildern und Spiritualitäten. Wahrscheinlich ist es vielfach leichter zu sagen was wir nicht sind als was wir sind.“ Warum immer die Verneinung? Warum nicht einmal positiv denken/sprechen? Was sind wir, die Heiden? Das zu erklären, sollte uns nicht zuviel Mü…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich stimme Dir im Grunde zu, Siat. Gelesen habe ich das übrigens im Astru-Forum, ein Beitrag von 2015. Ich denke schon, dass Du den Nagel auf den Kopf triffst, wenn Du feststellst, dass es nicht um die Anerkennung einer Religion geht. Wie denn auch, wer will das entscheiden? Es geht um die Anerkennung als Religionsgemeinschaft. Islamische Verbände wie der DITIB streben dies an. Darüber gibt es auch Streit. Die Zeugen Jehovas haben viele Jahre dafür gekämpft und erhielten, wenn ich richtig inform…

  • Benutzer-Avatarbild

    Es geht glaube ich, gar nicht darum, zu meckern und eine Demo-Kultur zu etablieren. Ich denke vor allem an zwei Punkte. 1. Religionsfreiheit ist keine selbstverständliche dauerhafte Errungenschaft. 2. Falls sich mal diesbezüglich etwas ändern sollte, hätten die Heiden, mal vom Wahltag und eben diesen Demos, keine Möglichkeit mitzureden, oder Rechte einzufordern. Ich habe mal im Internet irgendwo gelesen, dass das Heidentum ein Deutschland eine anerkannte Religionsgemeinschaft wäre. Weit gefehlt.…