Search Results

Search results 1-27 of 27.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • User Avatar

    Grüße, Dennis So linear funktioniert das leider nicht. Die Götter können natürlich auf das Leben des einzelnen Einfluss nehmen und wenn etwas Wichtiges anliegt, dann kann man sich auch durchaus an sie wenden. Doch kommt es sehr darauf an, welchen Stellenwert die Geschehnisse im gesamten "Wyrd", also Gefüge des Universums haben. Selbst weiß man als Mensch nicht immer, warum Dinge passieren, die mitunter auch sehr schmerzlich sein können. Die Götter wissen um unsere Träume und Wünsche und unser Sc…

  • User Avatar

    Asenheil und Wanensegen Euch beiden. Zunächst an Alvara: Quote from Alvara: “Jungs ... macht es euch leicht: Fragt sie doch einfach!” Dankesehr. Der beste Tipp, den man geben kann. Aber obwohl ich ihn mir selbst schon gegeben hatte... (siehe Raginhartis Zitat meines Textes)Quote from raginharti: “Vielleicht gibt einem die Göttin selbst ja eine Antwort. Wär nicht das erste Mal....” ...hab ich ihn nicht befolgt und es nur mit Recherchieren und Lesen versucht. Danke Alvara, deine Antwort bestätigt,…

  • User Avatar

    Das Kreuz im Wald

    Waldstreicher - - Allgemeine Diskussionen

    Post

    Sei begrüßt, Alvara Hab deine verschiedenen Kommentare gelesen und möchte dir vorneweg dafür danken, dass du, wie ich lese, ins Forum zurückgekehrt bist. Leute wie du sind eine wirkliche Bereicherung für diese Plattform und ich habe keine Zeile von dir gelesen, die mir nicht sympathisch gewesen wäre. Deine Haltung den Dingen gegenüber, sowie das Muster der von dir ausgeübten heidnischen Praxis wirkt authentisch und erfahren, und ich freue mich schon auf regen weiteren Austausch mit dir. Danke au…

  • User Avatar

    Alles klar. Will meine Story hiermit aber auf sich beruhen lassen und nicht endlos zerkauen. Also auf zu neuen Themen...Vielleicht hat ja von euch einer eine passende weiterführende Geschichte zu erzählen? Über interreligiöse Begegnungen, Reibungsflächen und Absurditäten? (Wobei mir bei Letzterem sofort die Zeugen Jehovas einfallen, die uns regelmäßig aufsuchen aber immer nur meine Frau daheim erwischen) Wie stabil ist eure Toleranz bzw wo verläuft deren Grenze? Ausgenommen natürlich Extremismus…

  • User Avatar

    Haiku

    Waldstreicher - - Musenhain

    Post

    Beltaine Im Dickicht: Faune Der Gott im Schoß der Göttin Und wir in der Welt

  • User Avatar

    Haiku

    Waldstreicher - - Musenhain

    Post

    Süße Sanikel selten schaut sie zur Sonne schattenseelenscheu

  • User Avatar

    Hallo Wolfpack, Hallo Alle. Zu Beginn, natürlich hast du Recht: Das Thema ist nicht wichtig genug, jetzt endlos weitergeführt zu werden. Nur um noch auf deine Antwort einzugehen, ein paar Zeilen dazu: ad 1) Leider sind sehr wohl Gemeindegelder in das Projekt geflossen, der genaue Finanzschlüssel ist aber nicht zu ermitteln, Es haben allein vier Firmen daran mitgearbeitet. Mittlerweile hab ich auch nachgelesen und erfahren, dass meine Schätzung um die Hälfte zu tief gegriffen war, das Artefact mi…

  • User Avatar

    Haiku

    Waldstreicher - - Musenhain

    Post

    Bundlose Wochen Kein Raster zwingt meinen Tag Gleitende Freiheit

  • User Avatar

    Sei gegrüßt, Raginharti. Leider bin ich noch nicht auf das große AHA gestossen. Im Netz findet man sowieso nix , abgesehen von der Erkenntnis, dass offenbar alle alten Religionen eine nennbare Herbstgöttin besitzen, außer der keltogermanischen. In meiner Bibliothek steh ich an an der Wand und von den Göttern kam auch noch kein Fingerzeig. Doch: Wir werden aber über die Antwort stolpern. Da bin ich sicher. Nur Geduld. Ich meine, dass es sie gibt, ist uns klar. Und eigentlich müsste das genügen. P…

  • User Avatar

    Richtigstellung Leider konnte ich mich, aufgrund der fortgeschrittenen Tages (oder Nacht) zeit an ein Detail meines Berichtes nicht mehr richtig erinnern, und habe, fauler- und fälschlicherweise behauptet, ich hätte auf dem herrlichen Hang Bilder von einem, neben Wolfsmilch wachsendem Vergissmeinnicht geschossen. Dem ist nicht so. Was da neben der Zypressenwolfsmilch stand ,war das schön gelbblühende, winzige Frühlingsfingerkraut. Das ebenso winzigblütige blaue Vergissmeinnicht hab ich zwar auch…

  • User Avatar

    Das Kreuz im Wald

    Waldstreicher - - Allgemeine Diskussionen

    Post

    Wieder mal eine kleiner Schwank aus meinem täglich-heidnischen Leben. Begab mich heute Nachmittag, wie regelmäßig, in unsere Wälder, um die Götter zu spüren und eine Fotoserie der nun neu herausgekommenen Pflanzen zu schießen. (Mein Kräuterfotoarchiv kann immer Zuschub brauchen, zusätzlich aber hat meine ältere Tochter gerade ein Projekt in der Schule laufen, das sie, als typisch pubertäre "Fadfinderin" an ihren als Kräuterhexer bekannten alten Herren ausgelagert hat, der dieser Aufgabe natürlic…

  • User Avatar

    Ostara/Alban Eilr

    Waldstreicher - - Sitten & Bräuche

    Post

    Frühlingssegen dir, Raginharti Es ist schön, wenn einem jemand aus der Seele spricht. Ich suche schon lange nach dem Namen der Göttin, die den goldenen Herbst einleitet. Dieses Licht, so wie du schreibst, das auch zu keiner anderen Jahreszeit vorkommt. Der rotgoldene Sonnenuntergang des Jahres. (Wollte aus deinem Beitrag zitieren, bin aber augenscheinlich zu blöd dafür) Tamfana ist sicher eine Möglichkeit, auch wenn wir wenig über sie wissen. Meistens findet man Ernte und Erdgottheiten, wenn man…

  • User Avatar

    Ostara/Alban Eilr

    Waldstreicher - - Sitten & Bräuche

    Post

    Ostara 2 (und diesmal kein Wort über dieses dämliche Virus) Die Existenz einer Göttin Ostara (Eostre, und was der Schreibweisen noch sind) gilt ja mittlerweile als kaum noch glaubhaft, ja, so gut wie historisch widerlegt. Und von allen Jahreskreisfesten, die Hex und Heid landauf, landab begehen, ist die Frühlingsgleiche diejenige, für die sich die allerwenigsten vorchristlichen Belege dingfest machen lassen. Manche gehen sogar so weit, zu behaupten, es handle sich um das christliche Ostern, das …

  • User Avatar

    Ostara/Alban Eilr

    Waldstreicher - - Sitten & Bräuche

    Post

    Ostara-(Teil 1)-im Sondermodus Zunächst mal Euch allen Gesundheit, Friede, gute Nerven und entsprechendes Durchhaltevermögen. Und trotz allem: Gesegnete Frühlingsgleiche. Dass es Frühling wird, kann ich in Niederösterreich riechen, schmecken, sehen und dank der herrlich warmen Tage auch fühlen. Letztes Jahr um diese Zeit war alles normal und wie erwartet. Dieses Jahr ist es seltsam ausgestorben ringsumher. Natürlcih nur, was die Menschne anlangt. Die vielstimmig skandierenden Vögel, die träge su…

  • User Avatar

    Hey, Wölfin War mir zunächst nicht sicher, ob ich die Geschichte wirklich ausstellen soll, aber ich war so beseelt von dem Eindruck der direkten unmissverständlichen Reaktion der Göttin, dass ich sie loswerden musste. Nach deiner netten Antwort (und auch nach Fees like) bin ich sicher, es war richtig, darüber zu schreiben. Weil es zeigt, wie eindeutig es oft geht. Danke für deine Reaktion...ich seh das auch so. Inzwischen hat die Story sogar eine Fortsetzung, aber mit der blieb ich allein zufrie…

  • User Avatar

    Haiku

    Waldstreicher - - Musenhain

    Post

    Vertrauen fassen......im ewigen Gewebe .. ...geht nichts verloren

  • User Avatar

    Liebe Wölfin, liebe Fee, liebe Alle. zunächst für Wölfin ad Würfel: Ja, die sind nett. Ich mag sie vor allem haptisch. Und sie eignen sich gut. Jedes System funktioniert, wenn man es ernst meint. Und die Götter/Geister können über jedes Medium mit uns kommunizieren. Und damit wär ich auch beim Punkt. Dies ist vielleicht die falsche Rubrik, aber ich hab keine passendere gefunden und ich muss das unter anderen Heiden loswerden. Mir ist heute nämlich was herrliches passiert, das für mich ein Anscha…

  • User Avatar

    Hallo allen Teilnehmern an dieser: In- langen- Abständen- doch- immer- wieder- Lebenszeichen-von -sich -gebenden Rubrik. Nachdem weder die Karten, noch die Runen für die Beantwortung von Entscheidungsfragen geeignet sind, war ich erfreut, vor kurzem über ein System zu stolpern, das für die Ja/Nein Frage recht brauchbar scheint. Zumindest für jemanden, der, so wie ich, zum Pendeln zu blöd ist. Man nimmt neun Holzstäbe (Birke, Hasel, Hollunder oder Buche) ritzt in einen ein JA in einen anderen ein…

  • User Avatar

    Haiku

    Waldstreicher - - Musenhain

    Post

    Im Erdbauch erwacht wirklich wird die Welt wieder ich kann sie riechen

  • User Avatar

    Römische Elegie

    Waldstreicher - - Sammelsurium

    Post

    Liebe Mitheiden War mit meiner Familie in Einlösung eines Versprechens gegenüber meiner Frau in der ersten Februarwoche erstmalig in Rom. Wollte ein bisschen was loswerden dazu. Also ganz abgesehen davon, dass Rom eine Stadt ist, wo selbst ich, als eingefleischter Landbewohner, der wirklich nix mehr hasst als Großstädte, mich durchaus für die Woche wohlgefühlt habe, wo die Leute sehr freundlich sind (zumindest wenn man alles auf italienisch abwickelt), die Lasagna fatto a casa und die Pizzen her…

  • User Avatar

    Gesegnetes Julfest

    Waldstreicher - - Sitten & Bräuche

    Post

    Hallo Sternenwölfin... Dankesehr...In dem Fall war ich wohl nur Schreibwerkzeug. Hab das mitten der Nacht, spontan, müde und nicht ganz nüchtern, in einem Zug runtergedichtet und erst am nächsten Tag quasi "erstmalig" gelesen. Für mich gibts jetzt die nächsten Tage viel Familie. Und ich freu mich drauf, wie meine Kinder ... Danke für die Wünsche und euch allen nochmal alles Gute Euer "Vondraußvomwaldekommichher"

  • User Avatar

    Gesegnetes Julfest

    Waldstreicher - - Sitten & Bräuche

    Post

    Das ist jetzt meine "Weihnachtskarte" an euch.... Wenn im Flockentaumeln Skadis Wölfe schreiten soll am tiefsten Punkt des Jahres Euer Herz sich betten weich und warm im Wissen aller Zeiten, die das Sonnenrad an alten Stätten neu durchmisst... Wenn am tiefsten Punkt des ewig heil´gen Wendens alle Grünen Kräfte ruhen unter starren Erden, durch der Riesen Reif gezwungen werden, denkt dran, dass die Illusion des Endens Traumstaub ist. Scheint das Licht in Ullrs Tagen ohne Breite und in Glas und in …

  • User Avatar

    Hallo Hagridsdotter. Nicht an vorgekauten Beschreibungen zu hängen und sich auf sein Gefühl zu verlassen ist meistens der bessere Weg. Da möcht ich einen Punkt einbringen, der mir gerade bei den Legesystemen wichtig erscheint. Jede Divinationsmethode birgt ja auch das Risiko, sich selbst irgendwanneinmal wegen eines Wurfes verrückt zu machen, weil man in irgendeinem Buch gelesen hat, dass diese Karte, oder jene Rune unbedingtes Verderben bedeutet. Natürlich zapft man die göttliche Energie und da…

  • User Avatar

    Hi Sternenwölfin. Ja, guter und entspannter Ansatz. Im Grunde ist es eh immer so, dass die ganze Zeit um ein Jahresfest herum die entsprechende Energie hat und man halt zu diesen Wochen im Samhainfeeling ist, so wie man im gesamten Spätfrühling im Beltaineswing leben kann. Das hab ich eben auch gemeint, als ich geschrieben hab, dass eben die ganze Zeit zwischen dem jeweiligen Neumond, dem Kalenderfest und dem Vollmond als jene "Zeit" gelten kann. Man kann allerdings die Energie mancher Jahreskre…

  • User Avatar

    Hallo, liebe Leute. Das Thema ist interessant. Hab selber mit den klassischen Karten (s.o.) angefangen, was auch durchaus funktioniert hat, (anders als zB Pendeln, haben die Karten mir und anderen, für die ich sie gelegt habe, immer die richtigen Antworten gegeben.) Wobei die naheliegenden (bildlichen Deutungen) immer besser gegriffen haben, als die komplizierten Kodierungen aus den Büchern. Hab mir dann aber mein eigenes Deck gezeichnet, mit dem ich jahrelang am besten gefahren bin, weil die Sy…

  • User Avatar

    Naja jeder Mond beginnt ja mit dem Neumond, geht dann voll durch im Vollmond und "faded" aus im abnehmenden. So sind wir auf alle Fälle schon in der Samhainzeit. Aber wenn nun zB. der Skorpionmond identisch ist mit dem Samhainmond, dann erreicht er seine maximale Energie trotzdem, wenn er voll ist. Ich weiß, es gibt so Traditionen, in denen zB Imbolc im ersten zunehmenden Viertel, Beltaine zum Vollmond, Lughnasad im abnehmenden und Samhain zum Schwarzmond gefeiert wird, aber für mich fühlt sich …

  • User Avatar

    Ein alter Hexenhut, diese Kalender- versus Naturkreisfeste. Die in Titel und Details differierenden, aber doch im wesentlichen acht recht generalheidnischen Jahreskreisfeste zu feiern, mag einem dann in vollem Ausmaß vergönnt sein, wenn man in einem Coven steckt oder unter seinesgleichen, oder allein. In einer "normalen" Situiation mit verschiedenen Religionen innerhalb der eigenen Famile, wird es da dann schon auch organisatorisch schwieriger, das bis zur Neige auszuleben. Meine Frau ist kathol…