Search Results

Search results 1-16 of 16.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • User Avatar

    Danke Umo, es geht erst mal um einen Einstieg. Englisch geht schon auch. Und auch pdfs. Beste Grüße Hermetian

  • User Avatar

    Dann wäre ich für entsprechende Buchtipps dankbar! BG Hermetian

  • User Avatar

    Hallo an alle Weiß jemand, warum Sol Invictus am 24.12. geboren wird und nicht am Tag der Wintersonnenwende, am 21.12.? Dieses Datum, der 21.12., scheint für die Rämer keine besondere Rolle gespielt zu haben, oder? Beste Grüße von Hermetian

  • User Avatar

    Danke für deine ausführliche Antwort, Merienptah! LG Hermetian

  • User Avatar

    Hallo Merienptah, Danke für Deine Vorstellung der kemetischen Tempel in Deutschland, in denen ihr auch ausbildet. Jetzt habe ich eine Frage. Im Gustav-Lübcke-Museum in Hamm ist heute die Mumienausstellung eröffnet worden. Da spielt das Alte Ägypten natürlich eine wichtige Rolle. Nur reiche Ägypter konnten sich sicherlich eine Mumifizierung mit allem drum und dran leisten. Dennoch habe ich soviel verstanden, dass die Erhaltung des toten Körpers als Heimstätte für Ka und Ba extrem wichtig und wüns…

  • User Avatar

    Verspäteten Glückwunsch auch von mir, Elikal! Beeindruckend! Die Roman Republik ist interessant. Das werde ich mir genauer anschauen. Bisher habe ich auf der Homepage aber kein Impressum gefunden. Das finde ich aber schon wichtig, denn ich möchte genau wissen, wer dahinter steht. Kannst Du mir da helfen, Elikal? Beste Grüße Hermetian

  • User Avatar

    Habe heut noch im Wald Waldmeister geholt, Quellwasser aus dem Glasbrunnen und werde noch einen kleinen Opferkuchen mit Weizengras machen,

  • User Avatar

    Und da Christus das Licht der Welt ist ist er auch die unbesiegbare Sonne. Da ist gar kein Wiederspruch. Als Gott kann er auch Sonnengott sein. Warum denn auch nicht, oder?

  • User Avatar

    Quote from Artjom: “Eine alte Sage erzählt, wie Numa Pompilius mit Iuppiter feilschte: "Opfere mir einen Kopf", fordert Iuppiter. - "Das werden wir tun", antwortete der König, "Du sollst einen Kopf Knoblauch bekommen, den ich sofort in meinem Garten ausreiße." - "Nein, ich verstehe darunter etwas Menschliches." - "Gut, Du sollst Menschenhaare bekommen." - "Aber nein, ich will etwas Lebendiges." - "Schön, zu all diesem tun wir noch ein kleines Fischlein hinzu." Iuppiter fing an zu lachen und war …

  • User Avatar

    ich kann Dich schon verstehen, dass Du vor einer interpretatio pagana zurückschreckst. Aber wenn man das einmal gemacht hat, ist das ungeheuer befreiend. Ich kann und will mein Christentum nicht vergessen oder verleugnen, aber sehr gerne erweitern. So haben es schliesslich auch viele Neuchristen in Süd- und Mittelamerika gemacht. Im Santeria auf Kuba oder Candomblé in Brasielien zum Beispiel. Unsere Geschichte ist sicherlich anders. Aber ich glaube, ein Weg der Götter kann auch über die Heiligen…

  • User Avatar

    Ich bin mir nicht sicher, ob sie nur eine Mondgöttin ist. Sie glänzt auch in der Sonne ganz wunderbar. Sie ist zunächst mal tatsächlich ein sehr hoher, ewig schneebedeckter Berg: 4'158 Meter ü.d.M.

  • User Avatar

    Quote from Artjom: “Ich glaube jedenfalls, dass es doch Heiden gibt, die das so machen. Hier in Berlin soll ja ein ehemaliger Triglav-Tempel durch eine Marienkirche ersetzt worden sein. Ich weiß nicht, ob es die St. Marienkirche am Roten Rathaus sein soll (ich glaube eher nicht), aber dort haben sie diesen Schrein mit drei Frauengestalten: media-cdn.tripadvisor.com/medi…t-marienkirche-berlin.jpg und da denke ich doch auch immer an den wendischen Gott Triglav, der zuweilen auch eine Göttin gewese…

  • User Avatar

    Seit Maria offziell auch leiblich in den Himmel aufgenommen ist (seit 1950 genau) geht es sowieso, in Maria auch die uralte Muttergottes zu verheren, die die Ägypter Isis nannten, oder?

  • User Avatar

    Morgen, Freitag, werde ich für die Große Jungfrau ein schönes Ritual feiern. Ich kann sie tatsächlich von meinem Fenster aus sehen. Nicht immer, denn sie verhüllt sich meistens mit Nebel. So sind Jungfrauen eben. Aber wenn sie sich zeigt, strahlt sie vor blendend weißem Schnee. Das ist überwältigend! Gestern habe ich sie wieder gesehen. Bei ihr standen, wie immer in gebührendem Abstand, Mönch und Eiger. Gerade letzterer darf ihr nicht zu nahe kommen... denn sie ist die ewige Jungfrau, große Gött…

  • User Avatar

    Spiritualität ist vielleicht eher eine persönliche Erfahrung und Haltung und Religion der Rahmen, in dem das mehr oder weniger stattfindet, oder?

  • User Avatar

    Den Unterschied zwischen positiv bewerteter Orthopraxie und negativ bewerteter Orthodoxie kann ich nicht richtig nachvollziehen. Ritual und Liturgeia sind auch im ach so orthodoxen Christentum sehr wichtig. Das eine kommt aus dem anderen. Orthopraktisches und orthodoxes Heidentum gibt es heute vielleicht nur noch in Indien. Das Neuheidentum muss eben ganz sachte ganz viele ganz neue Schrittchen gehen. Und das passt vielleicht ganz gut zu unserer atomisierten Kultur.