Search Results

Search results 1-36 of 36.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • User Avatar

    omg das sollte ein Wortspiel sein, mit den Kautschuktränen, die heißen tatsächlich so und menschlichen Tränen. Man kann alles so komplexen, dass es nicht mehr funzt. man kann auch Holz sammeln, das runter gefallen ist. oder man heizt mit Tannenzapfen, oder sticht Torf oder sucht sich im Tagebau Kohle

  • User Avatar

    Quote from TerraM: “Und 'ne Wärmflasche” immer diese verwöhnten Luxusweiber. Wärmflasche TS TS TS Wärmflasche besteht entweder aus Kautschuk, nicht nur dem Kautschukbaum laufen die Tränen runter - auch mir. oder aus einem TPE oder aus synthetischem Kautschuk oder aus Weich PVC. back to the roots - ein warmer Stein tut es auch!

  • User Avatar

    Hi, Quote from Maximillian: “Blitzeschleuderer Zeus für die Elektrik, was passen würde, da er der höchste Gott war/ist und ohne Elektrik im Haus nichts funktionieren würde.” das kommt eindeutig auf das Haus an. Für mein Domizil in Peine unterschreibe ich das sofort. In meiner Ruine in bayern, ist Strom eher ein Luxusprodukt und eigentlich nur für den Betrieb der Waschmaschine von nöten. Da ist weiter nichts was Strom benötigt. Beleuchtung geht mit Kerze, gekocht wird auf Holz, geheizt wird mit h…

  • User Avatar

    Mond- und Sonnen-Daten

    peregrinus - - Astrologie

    Post

    also mein "cool, sieht phantastisch aus" bezog sich auf deinen Beitrag! erst dann habe ich gesucht. Allerdings sehe ich nicht so ganz, wie man aus den Bildern was folgern kann. Ich selbst bezeichne mich als Analyst, nein, ist keine plumpe Selbstüberschätzung. Nur wenn müsste man die gesamte Sonne in einem Blick haben! Was bei einer Kugel doch ziemlich schwierig sein dürfte. dann sollte man jeden Punkt "normal" betrachten, was noch schwerer fallen dürfte. Als nächstes müsste man sich über die Art…

  • User Avatar

    Mond- und Sonnen-Daten

    peregrinus - - Astrologie

    Post

    cool, sieht phantastisch aus! youtube.com/watch?v=n2pOumNIGGM

  • User Avatar

    Penn-Bloedh Lowen liebe Siat

    peregrinus - - Heidentalk

    Post

    hi siath, nachträglich alles gute für dich

  • User Avatar

    Quote from Maximillian: “O, habe ich das angedeutet? Das war keineswegs mein Ansinnen. Apuleius ist meiner Meinung nach Isiaker gewesen und wohl identich mit seinem "Lucius".” Nein, hattest Du nicht. Ich wollte nur darstellen, das Apuleius die Jungfrau Maria aus glaubenstechnischen gründen ziemlich egal gewesen sein sollte.

  • User Avatar

    Quote from Umo: “peregrinus schrieb: nach meinem dafürhalten ist dem eher nicht so. Was war nicht so?” bezugnehmend auf die eingängliche Frage Quote from Maximillian: “wie dem auch sei: seht ihr das auch so ähnlich, dass es gerade zwischen dem Isiskult der Spätantike und der Marienverehrung des Katholizismus große Ähnlichkeiten bestehen?” hatte ich meine eingehende Aussage getroffen.

  • User Avatar

    hi, nach meinem dafürhalten ist dem eher nicht so. Im römischen Imperium war die Mutter durchaus als Vorsteherin des haushalts zu sehen, di sich liebevoll um die Familie kümmert. Die "christliche Sekte" oder abspaltung des Judentums war von vornherein Monotheistisch. Die Abspaltung geschah nach dem großen Vaterländischen Krieg (66 - 74 n. Chr.), weil die chirstlichen Teile nicht am Krieg teilnahmen. Damit waren die Christen ziemlich isoliert dargestellt. Apuleius, sein größtes Werk ist der golde…

  • User Avatar

    bis jetzt ist alles Spekulation. 90% Wahrscheiblichkeit, dass es überhaupt entsprechende Kammern gibt. Stellt mal eine Schale Spekuatius auf den Tisch.

  • User Avatar

    Quote from Solstice: “Entschuldige, dass ich lache, peregrinus, aber Du hast Deine Miseren wirklich sehr unterhaltsam dargestellt.” Einer der Gründe, warum mich Ärzte nicht wirklich ernst nehmen. Quote from isarkiesel: “Nachdem die katholische Kirche die Vorhölle abgeschafft hat, kannst Du Dir Deine Qualen leider nicht mehr anrechnen lassen. Gibt's wenigstens a gscheide Musi ?” Die kath. Kirche hat nur ein Herz für Reichtum. Atheisten und ähnliches Gesochse waren nie gern gesehen. Wieso Musik? I…

  • User Avatar

    Krankheit als Chance, war damals das groß Schlagwort von Detlef Thorwaldsen. Er hat gut Geld mit verdient. Es sei ihm gegönnt. Ich bin mit einer überbordenden Gesundheit gesegnet, was leider nicht unkaputtbar bedeutet, was ich ebenso leider schon sehr schmerzhaft erkennen musste und noch blöder schon mehr als einmal. Nun gut, seit 08. November tummele ich mich in Galicien rum. Galicien zeichnet sich durch das einprägsame Wetter aus. Fast ewig regnet es und oder es ist kalt und windig. Also wer u…

  • User Avatar

    Weihnachten feiern?

    peregrinus - - Allgemeine Diskussionen

    Post

    och nöö. das einzige was ich mit Weihnachten verbinde ist die orgeschriebene Betriebsruhe und ich muss in den Zwangsurlaub. Nein, ich schmücke nicht und feiere nicht. Ich lade nicht ein und werde nicht eingeladen. Genauso wenig gebe ich den unerwarteten Überraschungsgast. Was es zu essen gibt weiß ich nciht. Wird schon was geben. Je nach Gusto. Vlt. Grünkohl oder Sauerkraut oder einen Schweinsbraten. Könnte auch was sein, was es schon lange nicht mehr gab, weil es zu aufwändig ist.

  • User Avatar

    dann vergiss doch den dritten im Bunde nicht Ron Hubbard war nicht nur mit Aleister Crowley sondern auch mit Gerald Gardner befreundet.

  • User Avatar

    noch mehr ot ggg und wenn Du brav bist bekommst einen Adventskalender lol und wenn nicht brav bist einen google.es/search?q=priap&tbm=i…U4WpA0p3Xh9JgAQfmFlCCg%3D

  • User Avatar

    Beitragszählung

    peregrinus - - Wie geht was?

    Post

    jo, danke - für sowas bin ich Experte!

  • User Avatar

    Quote from Siat: “gekräuselten Zehennägel bügeln” gibt es da nichts von Ratiopharm?

  • User Avatar

    erstmal 2 hübsche Gedichte. Für brauchbare Antworten bin ich heute viel zu müde und bald ist es 21:00 uhr und ich kann die Waschmagd zum Tanze bitten. „Eine Mutfrage Wer wagt es, sich den donnernden Zügen entgegenzustellen? Die kleinen Blumen zwischen den Eisenbahnschwellen!“ Erich Kästner 700 INTELLEKTUELLE BETEN EINEN ÖLTANK AN 1 Ohne Einladung Sind wir gekommen 700 (und viele sind noch unterwegs) Überall her, wo kein Wind mehr weht Von den Mühlen, die langsam mahlen, und Von den Öfen, hinter …

  • User Avatar

    Hi, sry, die letzten Tage hatte ich kein i-net und heute läuft es instabil.

  • User Avatar

    Isarkiesel, Du hattest in einem anderen Thread den Begriff des "land grabbing" eingeführt. Ein Thema, das auch sehr lohnenswert und ergiebig ist. Kaum sind die Zinsen im Arsch, da geht den Superreichen der selbige auf Grundeis und man sucht verzweifelt Anlagemodelle, die richtig Gewinn erzeugen. Da entblödet sich unser Verkehrsminister, nachdem seine bescheuerte Mautidee den Bach runter ist und möchte die Straßen mit privatem Geld finanzieren. Statt 0,1% Kreditkosten entstehen dem Bürger 2-3%, m…

  • User Avatar

    okay, jetzt driftet das Thema ab, was garnicht nötig wäre. Es sind keine komplizierten mathematischen Zusammenhänge oder komplexe wirtschaftlichen Stukturen, die es zu erklären gäbe. Das einfach Ding heißt Zinsezins und stellt eine exponentialfunktion dar. Die halt ab einem bestimmten x Wert nur noch y-Werte rauswirft, die eben mehr Gold bedürfen, als es auf der ganzen erde gäbe. Ich hatte es schon in meinem Eingangsthread mit den läppischen 1.000 Euro dargestellt. hängt ruhig ein paar nullen ra…

  • User Avatar

    Hi Eule, vielen dank für deinen beitrag. Wegen regional kaufen. Mein Dorf ist größer! Ich beziehe regional zum einen tatsächlich auf die Gemeinden in meiner Nähe, dann aber auch Deutschland bzw. Europa. Wegen Transport von Nahrungsmitteln. Auch da gibt es ein Dilemma! Wenn Bauer Harms sein handgemästetes Schwein 10km zum nächsten Metzger fährt ist es ähnlich schlimm, als wenn der Massentransporter 180 Schweine 600km weit fährt. Davon ausgehend, dass der Traktor nur ein Drittel des Lkw verbraucht…

  • User Avatar

    Zeit sparen ist nach meinem dafürhalten die Lebenslüge schlechthin. Jeder Mensch hat 86.400 Sekunden täglich zur Verfügung. Einen Teil geben wir dahin um in Morpheus Armen zu ruhen, einen Teil um als "Gschaftlhuber" den Tag zu verbringen und einen Teil mit sonstigem. Und eine jede Maßnahme die uns Zeit "spart" (wie gesagt absoluter blödsinn) führt schlussendlich dazu, dass wir noch weniger zeit für uns zur Verfügung haben. Meine Großeltern haben einen nicht unerheblichen Teil ihres Lebens damit …

  • User Avatar

    hi, jo, das ist so. Wer sich von den Fertiggerichten und convenience fern hält, der braucht nur 10% der Ladenfläche. Ich würde es durchaus begrüße, wenn es eben das halbe oder viertel Regal mit Halbfertigwaren gäbe. Es würde den Einkauf drastisch erleichtern.

  • User Avatar

    Beitragszählung

    peregrinus - - Wie geht was?

    Post

    hi fee, danke schön, also, wie ich vermutete Schwachofilter! gggg

  • User Avatar

    der volle Einkaufswagen ist doch das Stichwort schlechthin. In der Antike war Rom der Magen der Welt. Das ganze Imperium hat die paar Menschen (okay, es waren 2 Millionen) ernähren? nein, die seltsamsten Genüsse befrieden müssen. und genau an der Stelle sind wir auch. Es kommen Äpfel aus Neuseeland, Wein aus Südafrika oder wo immer man Wein herstellen kann, Garnelen aus Südostasien und was weiß ich, wo das Zeug noch herkommt. Ganze Landschaften werden nur für unsere Gelüste zerstört. Mangrovensü…

  • User Avatar

    Quote: “Aber was bitte hat Nahrung und unser Planet mit dem Dahinter also den Göttern zu tun? ” Für mich als Atheist garnichts! Von daher halte ich ein neues Thema für angebracht, denn themenfremdes ausschweifen hilft dem einen wie dem anderen Thema nicht im geringsten. Aber wo anfangen? *grübel* Beim Welterschöpfungstag? Bei den meisten Menschen so bekannt wie der Welttoilettentag, der ist übrings am 19. November. Der Welterschöpfungstag hat leider kein festes Datum, sondern sollte eigentlich f…

  • User Avatar

    nun ja, auch ohne den Menschen, sogar ganz ohne Primaten wurde die Erde mehrfach in eine unbewohnbare Ödnis verwandelt. Ich gebe dir völlig recht, das der Mensch sich ein vielfaches von dem nimmt, was ihm zu steht und schlussendlich wird dieses zuviel uns irgendwann aus dem Spiel nehmen. Ein Quälgeist weniger auf dieser Erde.Ist nicht schad drum. Vor einiger Zeit, ich kehrte gerade aus China zurück und ich konnte nicht schlafen und so stellte ich diverse Modellrechnungen an, wieviele Menschen au…

  • User Avatar

    Komplexität heißt nicht unbedingt besser und kein Lebewesen bekam etwas, weil sein Name Hase oder sonst wie war. Ein jedes Wesen hat das erlangt um im Strom der Evolution eine gesicherten Platz zu erhalten. Die anderen haben einen exponierten Platz im Senckenbergmuseum. Das Auge wurde von Miss Evolution ca. 3- 4 mal neu "erschaffen". Das menschl. Hirn ist tatsächlich das leistungsfähigste, was es auf der Erde gibt. Unsere nächsten Verwandten bringen es auf ca. 400cm³. der homo naledi brachte es …

  • User Avatar

    Beitragszählung

    peregrinus - - Wie geht was?

    Post

    hi, nein, ist nichts aufregendes und das Abendland wird auch nicht untergehen. Nach welchem Kataster zählt das Programm Beiträge? oder ist das gleich ein Schwachomatfilter drauf? bb

  • User Avatar

    eigentlich noch subtiler. 731 wurde Bonifatius von Gregor II beauftragt Hessen und Thüringen zu christianisieren und da half dieses verbot schon mal ordentlich. Ein wenig Rückenwind aus Rom konnte jedenfalls nicht schaden. 40 Jahre später zog dann Karl der Große ins heidnische Sachsenland und bekehrte dort auf eine ihm eigne Weise.

  • User Avatar

    irgendwie frisst das forum meine Antworten lol also auf ein neues. Ja, so was wie Modell 1 habe ich mir auch schon mal überlegt. Man baut die Pyramide von unten nach oben, die Pyramide selbst bildet dann die Rampen und man baut analog zu modernen hochhäusern zwar nicht umden Fahrstuhlschacht, aber um ein mittleres Quadrat herum. Damit der winkel gleich bleibt, wird die Rampe pro Schicht eine gleiche Länge haben müssen. Es gab Schichtenpläne und somit wußte man welcher Stein an welcher Stelle in …

  • User Avatar

    Papst Gregor III. hat 732 das essen von Pferdefleisch geächtet. Im Judentum ist es grundlegend geächtet. Pferde in der Landwirtschaft sind erst seit dem 9.Jh. belegt. Damals wurde ein entsprechendes Geschirr entwickelt. Schwere landwirtschaftl. Arbeiten wurden von Ochsen durchgeführt. Edit: Papstname falsch geschrieben

  • User Avatar

    Methoden der Archäologie

    peregrinus - - Fachliteratur

    Post

    hi, ich möchte folgendes Buch vorstellen Methoden der Archäologie. Eine Einführung in ihre naturwissenschaftlichen Techniken Broschiert – Januar 1988 von Barthel Hrouda (Herausgeber) amazon.de/gp/product/340606699…=oh_aui_search_detailpage

  • User Avatar

    hi, ich würde den Rübezahl einführen wollen. Er is der Herr des Waldes, aufbrausend und nahezu allmächtig.