Literatur und Film - rund um heidnische Religionen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Literatur und Film - rund um heidnische Religionen.

    Immer wieder stelle ich mir die Frage, wo man noch mehr über heidnische Religionen erfahren kann. Daher möchte ich hier den Aufruf starten, hier geeignete Literatur, aber auch Filme vorzustellen, die sich mit dem Heidentum beschäftigen.

    Die Grenzen möchte ich dabei gar nicht zu eng setzen. Daher habe ich auch nichts gegen Belletristik oder Unterhaltungsfilme einzuwenden. Es sollte nur in den wichtigsten Bereichen um eine heidnische Religion gehen und einen gesicherten Hintergrund besitzen.

    Es wäre schön, wenn wir hier mit der Zeit eine kleine Sammlung an Vorschlägen anlegen könnten.

    Folgende Angaben sind bei der Vorstellung erwünscht:

    - Format: Buch (Fachbuch, Bellestristik etc.), Abhandlung, Dissertation, Masterarbeit, Dokumentation, Film o.ä.
    - Titel
    - Autor (bei einem Buch)
    - um welche Religion geht es
    - Schön wäre auch eine Rezension oder einige Hinweise auf den Inhalt
    Gnothi seauton ... und Du erkennst die Götter, und deinen Platz im Universum.
    Dann möchte ich auch gleich mit einem Beispiel beginnen, einem Klassiker.

    Format: Buch - Dichtung (Lyrik - auch als Prosa erhältlich)

    Titel: Ilias und Odyssee

    Autor: Homer (8. Jahrhundert v. Chr.)

    Religion: Hellenismos

    Inhalt:

    Die Geschichte vom trojanischen Krieg und von der Irrfahrt des Odysseus muss ich hier sicher niemanden vorstellen. Daher möchte ich lieber darauf aufmerksam machen, dass schon in der Antike einige Gelehrte meinten, dass die Religion der Griechen, vor allem auf Homer zurückgeht. Dabei ist aber zu beachten, dass er sich auf alte Quellen stützte, die uns aber leider nicht vollständig vorliegen.

    Für Kinder ist zweifellos die Prosa von Gustav Schwab geeignet. Der heutige Leser mag ohnehin eher der Prosa zugeneigt sein, die es in verschiedenen Fassungen gibt.

    Ich bevorzuge die Übersetzung von Johann Heinrich Voss, weil in dieser (Versform, in Hexameter) die Wortgewalt des Dichters am besten zum Ausdruck kommt. Allerdings ist für den heutigen Leser die lyrische Form etwas gewöhnungsbedürftig, da sie nicht dem aktuellen Lesegeschmack entspricht. Wer sich aber hineinarbeitet, kommt in den Genuss eines vorzüglichen Werkes.
    Gnothi seauton ... und Du erkennst die Götter, und deinen Platz im Universum.
    Hast du mal in diesen Bereich geschaut? panpagan.com/forum_neu/index.p…Musik-Film-und-Fernseher/

    Auch in den beiden Vorgänger boards die nur noch als Archiv zugänglich sind gab es einen solchen Bereich.

    Wahrscheinlich wird zwar gerade bei den Links inzwischen nicht mehr alles funktionieren, aber da wird sicher noch einiges an Hinweisen wenigstens zu Autoren bzw Buch- und Filmtiteln zu finden sein.
    @Agnosco: Komm ins A-Forum:
    Es ist zwar ein Germanenforum, doch in den jeweiligen Unterforen kann man sich auch über andere Kulturen unterhalten. Derzeit wird dort auch viel über die Slawen geschrieben. Und im dortigen Unterforum "Andere Kulturen weltweit" könnten wir uns ausführlich über Römer und Griechen unterhalten. Ich würde mich freuen!


    Nicht böse gemeint, aber dieses Forum hier ist doch wirklich eine Gruft geworden...

    EDIT: Siat
    Statt hier User abzufischen könntest Du Dich auch herzlich gern mehr thematisch einbringen.
    Ein Forum lebt von seinen Usern und nicht von der Bespaßung durch Mods und Admins.

    Ich denk mal es gibt verschiedene Gründe, warum das Forum eine Gruft geworden ist. Zum einen hat sich die "Spirituelle Szene" in den letzten 15 Jahren doch sehr stark verändert, alles hat sich radikalisiert, vor allem Verschwörungstheorien sind jetzt unmittelbar mit vielen "heidnischen" Religionen, Magie und Glaubenssystemen verbunden, das senkt unheimlich die Toleranz unter den Menschen, stärkt aber gleichzeitig die Bildung von elitären Gruppen.

    Impfgegner, Antisemiten, Sexisten, Homohasser und Nationalisten, Paranoid Schizophrene, Anhänger der Freien Energie, Psychopathen und von Wahnerkrankungen betroffene Menschen sind aktiv in die spirituelle Szene integriert, auch in den Strömungen des Neuheidentums. Der Motor hinter dem ganzen ist das immense Geld, dass sich mit dem Glauben und der Unzufriedenheit dieser Menschen verdienen lässt.

    Ich weiß noch der Vorgänger dieses Forums in den 2000dern, ein richtiger Ort des Austauschs, der Vielfalt, es war eigentlich immer DAS Forum für solche Themen, aber heute? Kein Vergleich zu damals.

    Des weiteren ist das Internet mehr Menschen zugänglich geworden, wo früher Pöbel und Proll noch keine Ahnung hatten wie man einen PC bedient, sind sie heute genau so im Netz vertreten, wie früher auf der Straße, dadurch ist das Gefühl von Sicherheit und die Bereitschaft persönliches preiszugeben, doch erheblich gesunken.

    Vor dem "A Forum" kann ich nur warnen, dort werden Nationalistische, Sexistische und Transfeindliche Aussagen einfach toleriert und stehen gelassen, auch dort wird auf Menschlichkeit, öh Entschuldigung, heißt ja heute "Political Correctness" keinen Wert gelegt. Lest euch da nur mal einige Beiträgen durch, eine wahre Horror-Show, Zeitgeist pur, eine Schande, schämt euch Moderatoren...

    Gute Bücher zum Thema Germanen z.B. gibt es wenige, die meisten sind esoterischer Müll oder Gutenachtgeschichten für zu groß gewordene Kinder, manchmal sogar von Autoren, die bei rechten Sendern Werbung machen wie ein gewisser Ordensmagier, der bei "Red Ice" für seinen Schundwerke wirbt und darüber herumjammert, wie schlimm die Zensur hier in Deutschland doch geworden sei. Er benutzt ein skandinavisch klingenden Künstlernamen, um hier sein Zeug zu verkaufen.

    Gute Literatur:

    Die Klassiker:

    De bello Gallico von Gaius Iulius Caesar

    Dort geht es hauptsächlich um gallische Stämme, jedoch wir auch einiges über die germanischen Stämme erzählt, natürlich aus der Sicht des Autors.

    Germania von Publius Cornelius Tacitus

    Dürfte bekannt sein, gibt es auch kostenlos im Internet, ein vielleicht nicht ganz historisch korrekter Überblick über die Sitten der germanischen Stämme und einigen Völkern des Nordostens wie Esten und Sami.

    Neueres:

    Religion und Kult der Germanen von Alexander Rubel

    Ein kleiner Überblick über religiöse Themen im Zusammenhang mit Germanen, der Autor geht nicht gerade zimperlich mit dem sog. Neuheidentum um.

    Religion und Mythologie der Germanen von Rudolf Simek

    Wie das Werk von Alexander Rubel und grober Überblick über religiöse Themen der Germanen.

    Götter und Kulte der Germanen von Rudolf Simek

    Sozusagen eine kleinere, abgespeckte Version von "Religion und Mythologie der Germanen" aber auch lesenswert, einige zusätzliche Informationen, die im anderen Buch nicht enthalten sind.

    Die Götter und Mythen der Germanen von Arnulf Krause

    Auch ein guter Gesamtüberblick, jedoch mit mehr Fokus auf die Mythologie, trotzdem nicht irgendwie neuheidnisch verklärt oder esoterisch verschwurbelt, stets sachlich. Besonders toll bei diesem Buch ist, das es die Stufen des Synkretismus ausführlich behandelt. Die Religionsentwicklung wird in diesem Buch ganz gut dokumentiert, über mehrere hundert Jahre hinweg.
    Bitte folgt Eules Link. Da haben wir ein entsprechendes Unterforum.

    Was die "Kritik" anbelangt:
    Immer nur konsumieren zu wollen, statt selbst "Hand" anzulegen, alles einfach tot zu kritisieren und einfach nur den anderen missverstehen zu wollen, um das eigene Ego ins Rech zu stellen... ist leider auch so eine Krankheit geworden, die bedauerlicher Weise auch hier um sich gegriffen hat.

    Ein Forum lebt von seinen Usern, nicht von der Bespaßung durch Admins und Moderatoren.
    Es ist ein Spiegel der Mitglieder, deren Interessen und Aktivitäten.
    Kritisiert und bewertet ist immer schnell und leicht, allerdings sollte man sich auch mal Gedanken darüber machen, was man selbst zur "Belebung", zur Diskussionskultur usw. beiträgt.
    Wenn von Euch nix konstruktives kommt, ist es also leider auch nicht verwunderlich, wenn das Forum dahindümpelt und zu einer "Gruft" wird.

    Ziemlich frustrierend und äußerst schade...


    Siat
    Von den Hohen erschaffen
    zu lernen, zu lehren, zu wachen
    Geboren in der Sterne Welten
    Wandern und wandeln sie
    Die Drachen
    ©Siat



    Forenregeln
    ANB´s