Pagan Parenting

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Pagan Parenting

      Hallo ihr Lieben,

      vor ewigen Zeiten (*hust* mir ist grad aufgrfallen, wie schnell wieviel Zeit vergehen kann :blink: ) fanden sich hier an Bord ein paar pagane Mütter, die sich zum Thema pagan parenting austauschen wollten. Einen Start gab es schon, aber dann verlief es sich... Bei mir ist einfach der Alltag Schuld, bzw ich... Die Zeit am Rechner ist sehr deutlich sehr viel weniger geworden! :coffee:
      Meine Tochter war damals grad unterwegs bzw knapp geschlüpft. Einige Zeit später hat sich auch noch mein Sohn dazu gesellt. Jetzt sind wir familientechnisch vollständig.

      Sind die von damals denn vllt auch noch hier? Wenn auch nur stille Mitleser, wie ich die meiste Zeit. Oder sind neue frische Eltern dazugekommen?

      Ich suche einfach inspririerenden Austausch.

      Wie ich meinen Kindern das pagane/heidnische/wicca Leben näher bringen kann... Ohne, dass sie am Ende als Aushängeschild meiner Überzeugungen Schwierigkeiten kriegen (wie z.B. in unserem christlichen Kindergarten)
      Wie ich vllt doch auch mal in der Realität auf gleich- bzw. ähnlich gesinnte Menschen treffen kann... Jahreskreis, etc. (Das gestaltet sich hier nämlich schwierig. Habe zwar Kontakt zu initiierten Wicca, was mir aber nix nützt, da ich eher als freifliegend einzuordnen bin und es ja dann oft doch eher exklusive Mitgliederveranstaltungen sind :zwink: )
      Wie ich kindgerechte Antworten finden kann...
      Wie ich mit unserem Glauben öffentlich umgehen kann/sollte/muss.. (Bisher sag ich einfach nichts, wenn mich niemand fragt. Es gibt so viele Klischees, und meine Kinder sollen in keine Schublade gesteckt werden, die sie brandmarken könnte... )

      Oder wie man so mit der nie endenden Trotzphase umgeht :teuf16:

      Oder einfach lustiges, trauriges, bewegendes...



      Vllt habe ich ja Glück hier. Würde mich freuen :eso7:
      To see a world in a grain of sand
      And a heaven in a wild flower,
      Hold infinity in the palm of your hand,
      And eternity in an hour.

      Ich komme zwar nicht sehr oft hier her und weiß auch nicht, ob du das lesen wirst, möchte dir aber trotzdem kurz was dazu schreiben.
      Als meine Lütte noch klein war (sie ist jetzt fast 10) habe ich angefangen Geschichten zu schreiben, weil ich einfach viel zu wenig passendes gefunden habe.
      Wir feiern zusammen die Jahreskreisfeste. Langsam würde ich diese auch gerne mal wieder mit anderen Müttern und Kids begehen, aber ich habe da irgendwie zu wenig Kontakte.
      An den Jahreskreisfesten hat meine Tochter schulfrei.
      Für die Schule habe ich eine kleine Abhandlung verfasst, in der ich unseren Glauben beschrieben habe. Das war vor allem im Ethik-Unterricht hilfreich.

      Palatinate schrieb:

      An den Jahreskreisfesten hat meine Tochter schulfrei.
      Für die Schule habe ich eine kleine Abhandlung verfasst, in der ich unseren Glauben beschrieben habe


      Hallo Palatinate,
      oh, das klingt interessant.
      Gab es da irgendwelche Probleme durch irgendeine Behörde, oder ging das problemlos durch?

      LG
      Siat
      Von den Hohen erschaffen
      zu lernen, zu lehren, zu wachen
      Geboren in der Sterne Welten
      Wandern und wandeln sie
      Die Drachen
      ©Siat



      Forenregeln
      ANB´s