Liebe Leute, wir sind auf eine andere Forensoftware umgezogen. Dieses Forum bleibt als Archiv erhalten, wir sind jetzt hier zu finden:
Das neue PanPagan-Forum
Die Accounts sind nicht mit umgezogen, deshalb müsst ihr euch neu anmelden
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 56

Thema: Der Mythos Sonnenrad

  1. #21
    Rauchender Alchemisten-Käfer
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Abensberg
    Alter
    22
    Beiträge
    220
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    also ich find das Sonnenrad einfach nur langweilig....:lach:

    ich seh irgendwie ned mehr als ein normales "Rad"
    andere Symbole oder Runen find ich interessanter und schicker
    Ungewiß ist,
    kommen alle zusammen,
    wer der kühnste Kämpe ist:
    Kühn ist mancher,
    der die Klinge noch nie
    gerötet in Reckenblut



  2. #22
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    bei Pasewalk
    Alter
    54
    Beiträge
    152
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Es geht doch nicht um chick oder langweilig. Die Symbole haben doch eine Bedeutung. Hier will man jetzt rausbekommen, ob das Sonnenrad was sexuelles hat.
    Also für mich hat es was richtungsdeutendes, die vier Himmelsrichtungen und die Richtung, in die sich die Sonne dreht. Wobei sich die Sonne natürlich nicht um die Erde dreht, sondern umgekehrt ist es.

  3. #23
    Drache vom Dienst (Admin) Avatar von StarFire
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Fürth
    Alter
    51
    Beiträge
    3.654
    Danke
    163
    Erhielt 170 Danke für 72 Beiträge
    Es kann jeder hineininterpretieren, was ihm am meisten zusagt. Die Originalbedeutung lässt sich wohl kaum noch rekonstruieren. Auch die wissenschaftlichen Ansätze sind eine Mischung aus Fakten und Fantasie.

    lg
    SF
    Handle, ehe es da ist / Lenk es ehe es wirr wird / Der Weise geht zurück den Weg, den die Menschen gingen / um den Dingen zurückzuhelfen zu ihrer Natur / und wagt nur eines nicht: wider die Natur zu handeln.


  4. #24
    Gesperrt
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Railgun City
    Alter
    27
    Beiträge
    232
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Neulich, bei "Aspects of Intercultural Communication" gab es ein interessantes Experiment. Diverse Symbole, unter anderem ein Kreuz, wurden auf die Leinwand projiziert und die Studierenden anschließend nach ihren Assoziationen befragt. Die Methode könnte auch hinsichtlich Sonnenrad interessant sein... Wie viele würden darin ein politisches Symbol, wie viele ein Sonen/Glückssymbol etc. und wie viele tatsächlich ein kopulierendes Paar erkennen?

    Das wäre sicherlich auch hinsichtlich Cultural Background interessant.

  5. #25
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    02.10.2009
    Alter
    34
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Vieleicht werden Sie uberraschen..aber ,das ist erste Sovjetische Geldschein.

    ...und noch..

  6. #26
    Forums Oma Avatar von Lidania
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Bergisches Städtedreieck
    Alter
    66
    Beiträge
    3.340
    Danke
    69
    Erhielt 37 Danke für 26 Beiträge
    Tja - vor dem Missbrauch durch die Nazis war es eben ein ganz normales Zeichen wie andere auch......
    Wir haben nur diese eine Welt, die unser aller Mutter und Heimat ist.
    Nur gemeinsam können wir sie uns erhalten.




  7. #27
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    bei Pasewalk
    Alter
    54
    Beiträge
    152
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von StarFire Beitrag anzeigen
    Es kann jeder hineininterpretieren, was ihm am meisten zusagt. Die Originalbedeutung lässt sich wohl kaum noch rekonstruieren. Auch die wissenschaftlichen Ansätze sind eine Mischung aus Fakten und Fantasie.

    lg
    SF
    Die Originalbedeutung lässt sich sehr wohl rekonstruieren. Man braucht doch nur nach Indien zu sehen. Da wird das Sonnenrad noch in seiner alten Bedeutung genutzt.

    Das mit den russischen Geldscheinen ist ja hochinteressant. Das hab ich noch nicht gewußt.

  8. #28
    Asen- und Vanentreuer MOD Avatar von Germane
    Registriert seit
    22.01.2007
    Ort
    Im Lande Widukinds
    Alter
    38
    Beiträge
    480
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von krawalloo Beitrag anzeigen
    Man braucht doch nur nach Indien zu sehen. Da wird das Sonnenrad noch in seiner alten Bedeutung genutzt.
    Und wie weit reicht die Verwendung in Bezug auf Ursprünglichkeit zurück? Wie wird das belegt und wird somit ausgeschlossen, dass es sich nicht doch auch in Indien um eine Neuinterpretation handelt?
    Zudem gab es das Symbol nicht nur in Indien, sondern überall in Welt, wo es wohl auch, im Detail, eine andere, wenn auch vielleicht, gering unterschiedliche, Bedeutung hatte.

    Vergleichbar mit dem Pentagramm, da gibt es auch nicht DIE Bedeutung ...

    Und wer der wirklcih aller erste Mensch auf Ymirs Knochen war, der die "Idee" mit dem Sonnenrad/Pentagramm o.ä. hatte, weren nie erfahren und diesen schon gar nicht nach seiner Interpretation fragen können ... Leider nicht ...
    Das einzig Beständige ist der Wandel!

  9. #29
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Giessen
    Alter
    48
    Beiträge
    191
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi,

    hier mal ein Link zu einer site, die sich mit der weltweiten Ausbreitung der Swastika beschäftigt:

    Klarstellung über die Verwendung der Swastika Hakenkreuz Sonnenrad

    LG Llailln
    [COLOR="PaleGreen"]In tiefen Höhlen schlafen die alten Götter. (...) und es sind die Flöten des Pan,
    die das Alte Lied erklingen lassen.Im Zwielicht in den Wäldern tanzen die Blätter zur Melodie des Ziegengottes und wispern seinen Namen in den Wind. Der Eichenbaum träumt von einem Gott mit Hörnern, und weiss von keinem anderen König. Viviane Crowley[/COLOR]

  10. #30
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    bei Pasewalk
    Alter
    54
    Beiträge
    152
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Und wie weit reicht die Verwendung in Bezug auf Ursprünglichkeit zurück? Wie wird das belegt und wird somit ausgeschlossen, dass es sich nicht doch auch in Indien um eine Neuinterpretation handelt?
    So weit, wie es die bisherigen archeologischen Funde belegen, wobei man nicht die Interprätation der Archeologen selbst vergessen sollte.
    Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Und das sich die Verwendung von heute zu damals geändert haben kann, will ich nicht ausschließen. Alles entwickelt sich weiter. Ich weiß nur, das die Swastika in Indien ein wichtiges Sybol bei den Hochzeiten ist. Da soll sie unter anderem die Fruchtbarkeit beider Partner unterstützen, wobei wir wieder beim Thema wären.

  11. #31
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    02.10.2009
    Alter
    34
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ...aber ,das nict ales...

    Das ist eine Armlitze in Rote Armee 1918 j..
    Nach zweite Weltkrieg in russische Geschichte "Thema Swastika" war verboten. Man hat nur negative Beziehung gehabt.. Aber heute die Leute haben andere Meinung...Sie verstehen ,dass SW nicht nur Hitler's Hackenkreuz ist.
    Später werde ich noch Information uber Swastika bringen.(wenn Sie wollen..)
    PS. Ich bin der Russe . hallö entschuldigung für mein deutsch..

  12. #32
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    02.10.2009
    Alter
    34
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ???????? ? ???????????? :: ????? ?? RuTube
    also. Noch ein klein Videofragment von "Swastikaausstellung"
    da spritcht man russisch ...aber es ohne Wörter klar ist !!
    Da zeigen die archäologische Sachen,Kleidung ...und so weiter .
    Diese Ausstellung war 3 Tagen weggen nazistische Assoziation geschlossen,
    aber nach Erklärung die wieder funktionieren wurde.

  13. #33
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    02.10.2009
    Alter
    34
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich weiß nur, das die Swastika in Indien ein wichtiges Sybol bei den Hochzeiten ist.
    Wissen Sie ..Auf russisch Hochzeit heist - Swadba.
    Dieses Wort kommt von altes russisch Wort Swadebo.
    Swa- Himmel
    De-Handlung
    Bo- Gott -r

    Swastika
    swa - Himmel
    tik - laufen,bewegen

    swastika symbolisiert auch Farnblüme- Jemand hat Farnblüme gesehen??
    Geändert von SKOLOT (05.10.2009 um 15:37 Uhr)

  14. #34
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    bei Pasewalk
    Alter
    54
    Beiträge
    152
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Erst mal Skolot...Hallo.
    Dein Deutsch ist sehr gut. Man kann alles gut verstehen.
    Ich bin erstaunt über die Informationen zur Swastka in Russland. Ich hab bisher rein garnichts darüber gewußt. Ich dachte, das es die Swastika in Russland nie gab, oder vielleicht mal ganz früher, als es noch die Ruswikinger gab.
    Aber 1918? Und auf Geldscheinen???

    Und wie du die Swastika erkläst, wunderbar.

    Ich hab mir auch das Video angesehen. Tja, genau da konnte man den Unterschied zwischen der Swastika und dem Hakenkreuz sehen.
    Die Swastika ist überall da, wo Leben ist, sie strahlt wärme aus. Das Hakenkreuz in Schwarz in weißem Kreis und dem roten Hintergrund strahlt Hass aus, Gefahr. Das sind Warnfarben.
    Klarer kann man den Unterschied nicht darstellen. Ein schönes Video. Und die russische Sprache ist auch ok. Schließlich ist es ein russisches Video.
    Ich schau mir ab und an Videos vom "Russian Spetsnaz" an. Viele Videos sind mit russischer Musik unterlegt. Musik im Stil von Omnia oder Faun.
    Deswegen schau ich mir die Videos an.
    Zu mir darfst du "Du" sagen.

  15. #35
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Giessen
    Alter
    48
    Beiträge
    191
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Krawalloo: schwarz, weiss, rot sind ursprünglich keine "Warnfarben" sondern stehen ua für die 3 alchymischen Elemente: Salz, Schwefel und Quecksilber. MEn liegt hier genaus so ein Missbrauch vor, wie bei der Swastika selbst.

    LG Llailln
    [COLOR="PaleGreen"]In tiefen Höhlen schlafen die alten Götter. (...) und es sind die Flöten des Pan,
    die das Alte Lied erklingen lassen.Im Zwielicht in den Wäldern tanzen die Blätter zur Melodie des Ziegengottes und wispern seinen Namen in den Wind. Der Eichenbaum träumt von einem Gott mit Hörnern, und weiss von keinem anderen König. Viviane Crowley[/COLOR]

  16. #36
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Dun Tyrclach/Niedersachsen/Germany
    Alter
    57
    Beiträge
    94
    Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 8 Beiträge
    Die Sache, mit dem kopulierenden Paar, finde ich auch, ziemlich weit her geholt!
    Es ist immer wieder bemerkenswert (um nicht zu sagen; haarsträubend), was so Alles, in Was, hinein- interpretiert wird!
    Habe, anders herum, schon erlebt, daß Leute mit einer Nazi-Phobie, sogar, in einem ganz gewöhnlichem Karo-Muster, lauter Hakenkreuze gesehen haben.

    Fakt ist: Das die Swastika / Hakenkreuz / Henkelkreuz, in nahezu allen Kulturen, schon seit Urzeiten, ein heiliges Symbol war. Die Nazis haben es als Symbol für ihre kranke Ideologie missbraucht und seit Daher, hat man eine negative Kopplung damit. - Nirgends so sehr, wie in Deutschland.
    Die Wenigsten wissen, z.B., daß im 1. WK, fast jeder britische Soldat, eine Swastika am Hals trug, - als Glücksbringer.

  17. #37
    Nebelkrähe MOD Avatar von wetterleuchten
    Registriert seit
    21.01.2007
    Ort
    Myrkwid
    Beiträge
    3.757
    Danke
    203
    Erhielt 580 Danke für 324 Beiträge
    Zitat Zitat von Llailln Beitrag anzeigen
    Krawalloo: schwarz, weiss, rot sind ursprünglich keine "Warnfarben" sondern stehen ua für die 3 alchymischen Elemente: Salz, Schwefel und Quecksilber. MEn liegt hier genaus so ein Missbrauch vor, wie bei der Swastika selbst.
    LG Llailln
    Naja, aus Sicht der Alchymie vielleicht. Haben die überhaupt das Patentrecht auf diese Farben?
    Ich habe das Schwarz-Weiß-Rot im Zusammenhang mit dem nationalsozialistischen Hakenkreuz immer für einen Rückgriff auf die Flaggenfarben des Deutschen Reiches gehalten, als ausdrückliche Abgrenzung gegen das Schwarz-Rot-Gold des demokratischen Deutschlands.
    Aber klärt mich auf, wenn ich da irre.
    insprinc schublandun.

  18. #38
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Giessen
    Alter
    48
    Beiträge
    191
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von wetterleuchten Beitrag anzeigen
    Naja, aus Sicht der Alchymie vielleicht. Haben die überhaupt das Patentrecht auf diese Farben?
    Nein, genausowenig, wie die Nazis, oder die Ägypter, Afghanistan, Irak, Jordanien, Kenia, Kuwait, Sudan, Syrien (mit zusätzlich Grün), Südkorea (mit zusätzlich Blau), Mosambik (mit Gelb und Grün), Südafrika , St Kitts and Nevis (mit Blau, Grün und Gelb).
    Habe vor 20 J mal einen Vortrag darüber gehört, auch in Bezug auf die Wappentiere, die Flaggen hatten ursprünglich anscheinend ähnliche Bedeutung, wie Totems.
    Dass die Nazis sich dieser Farben und der "schwarzen Sonne" bedienten, mag vllt bestätigen, dass sie versuchten, sich der Magie zu bedienen - ohne jetzt "Weltverschwörung" zu rufen, halte ich es nicht für abwegig, dass der innere Kreis um Hitler tatsächlich einer "schwarzen Loge" angehörte.

    Zitat Zitat von wetterleuchten Beitrag anzeigen
    Ich habe das Schwarz-Weiß-Rot im Zusammenhang mit dem nationalsozialistischen Hakenkreuz immer für einen Rückgriff auf die Flaggenfarben des Deutschen Reiches gehalten, als ausdrückliche Abgrenzung gegen das Schwarz-Rot-Gold des demokratischen Deutschlands.
    Aber klärt mich auf, wenn ich da irre.
    Nunja, wie oben gesagt, sind die kaiserlichen und Nazi-Deutschen nicht die einzigen, die sich diese Farben auf "die Flagge" mal(t)en.

    LG Llailln
    [COLOR="PaleGreen"]In tiefen Höhlen schlafen die alten Götter. (...) und es sind die Flöten des Pan,
    die das Alte Lied erklingen lassen.Im Zwielicht in den Wäldern tanzen die Blätter zur Melodie des Ziegengottes und wispern seinen Namen in den Wind. Der Eichenbaum träumt von einem Gott mit Hörnern, und weiss von keinem anderen König. Viviane Crowley[/COLOR]

  19. #39
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    bei Pasewalk
    Alter
    54
    Beiträge
    152
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Es sind definitiv Warnfarben, auch in der Natur. Genau wie schwarz und gelb.
    Wie man weiß, war das Kaiserreich nicht gerade friedlich. Schon die Fahne hat darauf hingewiesen.
    Warnfarben schwarz,weiß,rot findet man auf vielen Verkehrsschildern, die auf Verbote hinweisen. Die Korallenotter ist tödlich giftig. Sie warnt mit ihren Farben, scharz, weiß, rot.


    Diese Farben sind so wirksam, das es auch eine unechte Korallenotter gibt. Sie ist nicht giftig, aber ihre Weißfärbung ist noch klarer und der Rotanteil ist höher.


  20. #40
    User ist nicht aktiv
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Giessen
    Alter
    48
    Beiträge
    191
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Das eine schliesst das andere nicht aus.
    [COLOR="PaleGreen"]In tiefen Höhlen schlafen die alten Götter. (...) und es sind die Flöten des Pan,
    die das Alte Lied erklingen lassen.Im Zwielicht in den Wäldern tanzen die Blätter zur Melodie des Ziegengottes und wispern seinen Namen in den Wind. Der Eichenbaum träumt von einem Gott mit Hörnern, und weiss von keinem anderen König. Viviane Crowley[/COLOR]

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mythos als Spiegel kultureller Entwicklung
    Von artjulain im Forum Allgemeine Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 22:57
  2. Der Mythos Phallus
    Von Kidolfr im Forum Allgemeine Diskussionen
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 11:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •